Das Wir gewinnt

Marx und Rürup zu den neuen Studienergebnissen

Wie lassen sich die Ergebnisse des diesjährigen Inklusionsbarometers Arbeit bewerten? Welche Ursachen hat die zurückhaltende Einstellungsbereitschaft von Unternehmen gegenüber Menschen mit Behinderung und wie lässt sich ihr begegnen? Welche Entwicklung ist für Inklusion auf dem Arbeitsmarkt zu erwarten?  Diese und weitere Fragen beantworten Christina Marx, Sprecherin der Aktion Mensch und Prof. Bert Rürup, Präsident des Handelsblatt Research Institut (HRI), in den folgenden Interviews.

Christina Marx

Fast 15 Jahre nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention, die das Recht auf Teilhabe am Arbeitsmarkt festschreibt, ist Deutschland von einer Gleichberechtigung noch immer meilenweit entfernt. Die Verbesserung muss endlich nachhaltiger werden.

Christina Marx, Sprecherin der Aktion Mensch

Prof. Bert Rürup

Der konjunkturelle Abschwung ist mittlerweile auch auf dem Arbeitsmarkt angekommen. Wir rechnen in Deutschland mit einer um 0,5 Prozent schrumpfenden gesamtwirtschaftlichen Leistung, die auch die Arbeitsmarktchancen von Menschen mit Behinderung einmal mehr eintrübt.

Prof. Dr. Bert Rürup, Präsident des Handelsblatt Research Institut

Das könnte Sie auch interessieren

Grafik mit der Kurve den jährlichen Werten der Inklusionslage auf dem Arbeitsmarkt seit 2018

Inklusionsbarometer 2023

Seit 2013 erstellen das Handelsblatt Research Institute und die Aktion Mensch jährlich das Inklusionsbarometer Arbeit. Es gibt Auskunft über den aktuellen Grad der Inklusion von Menschen mit Schwerbehinderung in den ersten Arbeitsmarkt. 
Ein Menn mit Brille schüttet Kaffeebohnen aus einer großen blauen Tonne in einen Trichter

Inklusive Röstwerkstatt

In Brakel betreibt das Kolping-Bildungswerk Paderborn eine Kaffee-Rösterei. In dem achtköpfigen Werk ist es gelungen, für drei Menschen mit Behinderung einen festen, sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz zu schaffen.
E-Mail Icon und Bild eines Jahresloses. Daneben ein roter Kreis, in dem "Viel Glück" steht.

Unser Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenlosen Newsletter immer auf dem Laufenden – mit regelmäßigen Informationen, Tipps und Anregungen rund um das Thema Inklusion und Barrierefreiheit. Jetzt anmelden und eins von zehn Jahreslosen gewinnen.