Noch
 8 Tage
mitmachen
    Noch
 8 Tage
mitmachen
x

Zusätzliche Gewinne

im Gesamtwert von 30 Mio. €
Noch 8 Tage mitmachen
Noch 8 Tage mitmachen

Zusätzliche Gewinne

im Gesamtwert von 30 Mio. €
Schriftzug STREITBAR mit rotem Logo, das Fragezeichen, Rufzeichen und Paragraphenzeichen enthält

Inklusion in der Schule

An vielen Schulen hakt es, dabei sollte es sie eigentlich längst geben: schulische Inklusion. Die Mehrheit der Menschen in Deutschland ist sich einig: Alle Schüler*innen sollen gleiche Chancen auf Bildung haben. Doch wie gelebte Inklusion aussehen soll, darüber gehen die Meinungen weit auseinander.

Für die Journalistin und Studentin Andrea Schöne steht fest: Inklusion und somit auch ein inklusives Schulsystem sind Menschenrechte! Durch ihre Körperbehinderung erlebte sie als Schülerin selbst Ausgrenzung und Mangel an Barrierefreiheit in einer nicht inklusiven Schule. Sie fordert: Mit dem Aussortieren von Menschen mit Behinderung im Bildungssystem muss Schluss sein – denn davon profitieren alle!

Anders sieht das Michael Felten, ehemaliger Gymnasiallehrer und Autor des Buchs „Die Inklusionsfalle“. Für ihn ist vor allem die Umsetzung von Inklusion in Nordrhein-Westfalen misslungen. Er meint: Es ist ein Trugbild, jedes Kind inklusiv unterrichten zu können – auch mit genügend Finanzmitteln zur Ausstattung der Schulen. Das Gymnasium sollten nur Schüler*innen besuchen, die grundsätzlich in der Lage sind, das Abitur zu erreichen. 

Erlebe unsere beiden Streitbar-Kontrahent*innen in Aktion! Wie ist deine Meinung zum Thema schulische Inklusion? Du kannst auf unserer YouTube Plattform Die Streitbar mitdiskutieren. Wir freuen uns auf Deine Kommentare!

Faktencheck

Es wird viel behauptet, wenn zwei sich streiten. Wir haben einige Argumente beider Seiten aus dem Streitgespräch nochmal nachgeprüft.
Eine junge, kleinwüchsige Frau mit Laufrad auf einer Wiese

Sie kämpft für mehr: Andrea Schöne

Ihre Position beruht auf den eigenen Erfahrungen.
Ein Mann in höherem Erwachsenenalter hält eine Rede

Er kämpft für weniger: Michael Felten

Seine Überzeugung zieht er aus einem langen Berufsleben.

Weitere Infos zum Thema

Für alle, die tiefer in des Thema schulische Inklusion einsteigen möchten, haben wir hilfreiche Links zu weiterführenden Informationen zusammengestellt. 
Ein leeres Filmstudio mit Hockern, an der Wand das Streitbar-Logo

Wie war's?

Wie fanden die beiden Kandidat*innen das Gespräch? Ihre Eindrücke unmittelbar danach.
Eine junge kleinwüchsige Frau spricht in einem Studio mit einem Mann

Auf den Punkt 

Die Standpunkte von Michael Felten und Andrea Schöne kurz und knapp zusammengefasst.
Blick in ein Klassenzimmer mit älteren Schüler*innen mit und ohne Behinderung

Musterland Italien?

Seit über 40 Jahren wird Inklusion dort in Schulen und Hochschulen gelebt. Was könnte Deutschland von Italien lernen?
Eine Schülerin im Rollstuhl in einem gefüllten Klassenzimmer.

Gute Beispiele 

Auch hierzulande gibt es viele weiterführende Schulen, an denen erfolgreich inklusiv unterrichtet wird.