Das Wir gewinnt
Stichtag 28.06.2025
Eine Frau mittleren Alters mit langen dunkelblonden Locken sitzt an einem Schreibtisch. Vor ihr stehen eine Computermaus, eine Tastatur und ein Bildschirm. Sie trägt ein hellblaues T-Shirt und einen dunkelblauen Blazer.

Barrierefreie Website

Websites und Webshops barrierefrei gestalten und für alle Menschen zugänglich machen.
Stichtag 28.06.2025

Barrierefreie Website: Einfacher für alle Menschen

Die Barrierefreiheit von Websites ist bis heute nicht selbstverständlich: Zwei Drittel der großen deutschen Webshops sind, laut einer Untersuchung von Google und der Aktion Mensch, beispielsweise nicht barrierefrei. Barrieren im Internet verhindern, dass eine Website für alle Menschen zugänglich ist. Erst durch digitale Barrierefreiheit können alle Menschen ein Internet-Angebot ohne Einschränkungen nutzen.

Eine barrierefreie Website lohnt sich für alle Unternehmen, denn: Laut des Statistischen Bundesamts leben in Deutschland 7,8 Millionen Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung (Stand: Ende 2021). Gestalten Sie Ihre Website barrierefrei, erreichen Sie somit auch mehr potentielle Kund*innen. Darüber hinaus nützt Barrierefreiheit nicht nur Menschen mit Behinderung, denn durch Barrierefreiheit sind Websites leichter bedienbar und so alle Nutzer*innen zufriedener.

Wichtig! Ab Mitte 2025 müssen Websites barrierefrei sein.

Am 28. Juni 2025 tritt das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz (BFSG) in Kraft. Das Gesetz verpflichtet Unternehmen zur Umsetzung von Barrierefreiheit in verschiedenen Bereichen, zum Beispiel dem Onlinehandel oder bei Telekommunikationsdienstleistungen. Damit müssen auch Websites und Webshops barrierefrei gestaltet sein. Unternehmen, die gegen das BFSG verstoßen, müssen mit Strafen rechnen. Noch ist genug Zeit, die eigene Website, vor dem Hintergrund der rechtlichen Anforderungen, barrierefrei umzubauen.

Eine junge Frau sitzt vor einem Bildschirm und nutzt eine Mundmaus.

Wann ist eine Website barrierefrei?

Das Internet ist im Grunde so gestaltet, dass es für alle Menschen zugänglich ist. Dabei spielt es keine Rolle, wo diese Menschen herkommen, welche Sprache sie sprechen, welche Technik sie verwenden oder welchen sozialen Hintergrund sie haben. Eine Website ist barrierefrei, wenn sich Einschränkungen beim Sehen, Hören, Bewegen oder beim Verarbeiten von Informationen nicht negativ darauf auswirken, wie wir das Web nutzen.

 

Konkrete Barrieren sind zum Beispiel:

  • Menschen mit einer Sehbehinderung können Texte oder Formularfelder schlecht erkennen, wenn sie sich nur gering vom Hintergrund abheben.
  • Gehörlose und schwerhörige Menschen können Videos nicht nutzen, wenn sie keine Untertitel enthalten.
  • Blinde Menschen können Webseiten nicht richtig nutzen, wenn Bilder, Formulare und Buttons nicht textlich beschrieben sind.

Wie kann ich meine eigene Website testen?
Sie haben bereits eine Website und sind sich nicht sicher, wie barrierefrei diese ist? Mit verschiedenen Tools und Test können Sie sich einen ersten Überblick über die Barrierefreiheit ihrer Website oder ihres Webshops verschaffen. Wir helfen Ihnen dabei mit einer Auswahl geeigneter Tools, sowie Tipps und Hinweisen.

Eine Frau mit langen blonden Haaren und Brille sitzt vor einem Laptop und bedient diesen mit einer ergonomischen Tastatur. Im Hintergrund unterhalten sich zwei Frauen.

Wie wird meine Website barrierefrei?

Elemente, die Sie optimieren sollten, damit alle Menschen Ihre Website nutzen können:

  • Bilder und Grafiken

    Bildbeschreibungen helfen Menschen mit Sehbehinderung alle Elemente einer Website zu erfassen.
  • Videos und Audiodateien

    Bei audiovisuellen Medien helfen Untertitel, Audiodeskriptionen oder Videos in Gebärdensprache.
  • Texte und Überschriften

    Geschriebenes in Einfacher oder Leichter Sprache trägt dazu bei, dass alle Menschen Ihre Inhalte besser verstehen.
Wie sie die einzelnen Bestandteile ihrer Website barrierefrei gestalten können, erfahren Sie hier: 

Planen Sie eine barrierefreie Online-Schulung?

Digitales Lernen und Online-Schulungen sind gerade sehr gefragt. Dabei ist es wichtig, dass alle Menschen daran teilhaben können. Deshalb haben wir aus unseren Erfahrungen mit Online-Schulungen einen Leitfaden entwickelt. Dieser zeigt, wie Sie von Anfang an alle Teilnehmenden mit unterschiedlichen Bedarfen mitnehmen sodass alle gemeinsam lernen können.

Was kostet eine barrierefreie Website?

Was die barrierefreie Umsetzung einer Website kostet, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Wie barrierearm ist die Website schon jetzt? 
  • Wie umfangreich ist die Website?
  • Wie alt ist die Website?

Die Kosten für eine erste, grobe Analyse des Ist-Zustands betragen meistens zwischen 600 Euro und 1.200 Euro. 

Mit welchen Kosten Sie für die Umsetzung von Barrierefreiheit rechnen müssen und wie Sie die Kosten minimieren können, erfahren Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Hände auf einer bunten Tastatur.

Wie barrierefrei sind deutsche Online-Shops?

Ab 2025 sind privatwirtschaftliche Anbieter*innen digitaler Produkte und Dienstleistungen gesetzlich verpflichtet, ihre Online-Angebote barrierefrei zu gestalten. Die Aktion Mensch und Google haben in einem Test die Barrierefreiheit der in Deutschland meistbesuchten Onlineshops überprüft.
Ein Mann mittleren Alters und mit Brille sitzt an einem Schreibtisch und klappt einen Laptop auf.

Tools und Materialen zur digitalen Barrierefreiheit

Wie stelle ich digitale Barrierefreiheit her, wo finde ich Tools, die mich dabei unterstützen und welche Schulungen gibt es? Hier finden Sie eine Sammlung von hilfreichen Links, Materialien und Tools rund um das Thema barrierefreie Websites.
E-Mail Icon und Bild eines Jahresloses. Daneben ein roter Kreis, in dem "Viel Glück" steht.

Unser Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenlosen Newsletter immer auf dem Laufenden – mit regelmäßigen Informationen, Tipps und Anregungen rund um das Thema Inklusion und Barrierefreiheit. Jetzt anmelden und eins von zehn Jahreslosen gewinnen.