Inklusives Programmieren mit dem TurtleCoder

Warenkorb (0)
Zwei Jungen sitzen in einem Klassenzimmer gemeinsam vor einem Laptop. Einer der Jungen sitzt im Rollstuhl.

Die Welt wird digitaler und der Umgang mit Technik immer selbstverständlicher. Umso wichtiger, dass Kinder- und Jugendliche einen Sinn für diese Technik entwickeln. Ein erster Schritt dahin ist es, das Programmieren zu erlernen.

Mit der Initiative Code your Life engagieren sich Microsoft und der Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V. dafür, jungen Menschen die Teilhabe an der digitalisierten Gesellschaft zu ermöglichen. Die Aktion Mensch sorgt mit ihrer Förderung dafür, dass diese Teilhabe inklusiv ist. So auch beim TurtleCoder.

Der TurtleCoder ist eine Programmierumgebung und vermittelt mit Hilfe einer Schildkröte (der Turtle) erste Programmierkenntnisse. Dabei setzt die Turtle die eingegebenen Programmiercodes in Bewegung um und zeichnet ihren Weg auf dem Bildschirm nach.

Zweifach ausgezeichnet

Gleich mit zwei Auszeichnungen ist die Turtle Coding Box in diesem Jahr gewürdigt worden: mit dem Fox Award in GOLD sowie dem Comenius-Siegel.

TurtleCoder auf einen Blick

Der TurtleCoder

Ein Tablet auf dem der TurtleCoder zu sehen ist.

Der TurtleCoder ist eine Programmierumgebung für Kinder zwischen neun und zwölf Jahren. Durch Eingabe von Programmiercodes wird eine Schildkröte - die Turtle - gesteuert: sie führt alle eingegebenen Befehle aus und zeichnet ihren Weg auf dem virtuellen Papier nach. Eine Code-Vorschlagliste erleichtert die Programmierung.

Der TurtleCoder kann entweder online genutzt werden oder als Windows-Version heruntergeladen werden.

Turtle-Handbuch

Im digitalen Turtle-Handbuch finden Sie sieben ausgearbeitete Unterrichtseinheiten zum Programmieren. Diese basieren auf den Kompetenzbausteinen der Informatik-Didaktik. Ergänzend stehen Ihnen zusätzliche Medien, Videos und Downloads zur Verfügung.

Wie der Turtlecoder funktioniert zeigen die Videos der Code your Life Akademie:

Programmieren inklusiv: Starterpaket "Turtle Coding Box"

Mit dem Starterpaket "Turtle Coding Box" machen Sie das Programmieren inklusiv. Alle Kinder können die erwarteten Lernziele erreichen. Unabhängig von körperlichen und kognitiven Möglichkeiten oder individuellen Lernstärken.

Inhalt des Starterpakets:

  • ein Handbuch mit ausgearbeiteten Unterrichtseinheiten
  • das Handbuch in digitaler Form, ergänzt mit zusätzlichen Medien, Videos und Vorlagen zum Download sowie digitale Tafelbilder
  • eine Einführung in die didaktisch-methodische Herangehensweise und Differenzierungsmöglichkeiten für inklusive Lerngruppen
  • die Programmier-App TurtleCoder mit verschiedenen Assistenzsystemen
  • individuelle Aufgabenkarten für Schülerinnen und Schüler für binnendifferenzierten Unterricht
  • Arbeitsmaterialien zum analogen Programmieren sowie ein Portfolio-Heft für die Dokumentation der Arbeitsergebnisse
Thomas Schmidt und Jutta Schneider von Code your Life erklären im Video, was in der Turtle Coding Box enthalten ist.

Sie möchten eines der Starterpakete "Turtle Coding Box" nutzen?

Sie möchten die digitale Bildung an Ihrer Schule oder Freizeiteinrichtung voran bringen und ein Starterpaket erhalten? Nehmen Sie dafür an unserem kostenlosen Webinar teil und erhalten im Anschluss daran eine der Boxen.

Im Webinar erfahren Sie etwas über die Initiative Code your life sowie über die Programmiersprache Logo, die Basis des TurtleCoders ist. Natürlich lernen Sie auch das Starterpaket "Turtle Coding Box" kennen und wie Sie dieses im Präsenzunterricht und im Fern-Unterricht einsetzen können. Das Webinar ist so aufgebaut, dass am Ende genügend Zeit bleibt, um Ihre Fragen zu beantworten und auf Ihre Bedürfnisse einzugehen.

Webinar (verpflichtend für den Erhalt einer Box):

16. September 2021, 14:00 bis 15:30 Uhr oder

10. November 2021, 14:00 bis 15:30 Uhr

Sie haben keines der Starterpakete bekommen?

Kein Problem. Im digitalen Turtle-Handbuch finden Sie alle Informationen und Materialien, die Sie für den Einsatz des TurtleCoders benötigen.

Noch inklusiver: Adaptive Controller

An den TurtleCoder kann ein Xbox Adaptive Controller angeschlossen werden. Dieser dient als Schnittstelle für mehrere externe Eingabegeräte wie Taster, Buttons oder Hebel. So können auch Menschen mit körperlicher Behinderung den TurtleCoder nutzen. Ursprünglich wurde der Xbox Adaptive Controller von Microsoft für das Gaming entwickelt. Diese Idee und technische Basis wurde auf die Nutzung des TurtleCoder übertragen.

Um beim Programmieren ganz auf Tastatur, Maus und Touchscreen verzichten zu können, empfehlen wir die Nutzung des Gaming Kit von Logitech. So funktioniert die Bedienung ausschließlich über die Tasten des Gaming Kits.

Sie benötigen für Ihre Lerngruppe einen solchen Adapter? Dann geben Sie dies bei der Starterpaket-Bewerbung an. Unter den Bewerbungen werden dann jeweils eines von 20 Xbox Adaptiv Controller sowie ein Logitech Gaming Kit zu den Starterpaketen hinzugefügt.

Verschiedene technische Geräte. Unter anderem eine Tastatur und ein Controller.
Adaptive Controller (oben) und Gaming Kit (unten)

Das könnte Sie auch interessieren

Digitale Inklusion und inklusive Medienarbeit

Wenn Kinder und Jugendliche mit Tablets & Co. lernen: Wir stellen die wichtigsten Adressen rund um digitale Inklusion und Medienarbeit vor.
Ein Mädchen sitzt an einem Laptop und lächelt in die Kamera. Neben ihr sitzt ein Junge an einem Laptop.

Technisch barrierefreie Bildungsorte

Von der Technik profitieren und diese ohne Barrieren im Schulalltag nutzen: Wir zeigen, wie Sie technische Barrierefreiheit an ihrem Lernort für alle umsetzen.
Zwei Jungen stehen in einem Museum an einem Ausstellungsstück und sehen es sich an.

Barrierefreie Science Center

Wissenschaft hautnah erleben – das machen die folgenden Science Center in ganz Deutschland für inklusive Gruppen mit vielfältigen Ausstellungen möglich.