WG-Leben mit hohem Unterstützungsbedarf

Als junger Mensch von Zuhause ausziehen und in der eigenen Wohnung einen neuen Lebensabschnitt beginnen: Für viele junge Leute mit hohem Assistenz- und Pflegebedarf ist das noch keine Selbstverständlichkeit. Mit der ambulant betreuten „Wohngemeinschaft Connewitz“ in Leipzig wurde dieser Traum für acht junge Menschen mit Behinderung Wirklichkeit. Der ZDF-Beitrag stellt die Bewohner*innen vor und lässt Eltern zu Wort kommen, die sich für die Gründung der Wohngemeinschaft eingesetzt hatten.

Förderung von Wohnprojekten

Möchten Sie auch ein inklusives Wohnprojekt starten? Informieren Sie sich über die Fördermöglichkeiten der Aktion Mensch für freie, gemeinnützige Organisationen, die sich für das selbstverständliche Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung einsetzen. Zusätzliche Fördermöglichkeiten und Beratungsangebote haben wir für Sie außerdem auf in einer Linkliste zusammengestellt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Im Vordergrund sind die Erdbeeren auf dem Hochbeet zu sehen. Im Hintergrund lachen vier Bewohnerinnen in die Kamera.t

Inklusive Wohntrends

Selbstständig, selbstbestimmt und inklusiv Wohnen - für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung ist das noch keine Selbstverständlichkeit. Doch seit einigen Jahren zeichnen sich inklusive Trends ab.
Menschen mit und ohne Behinderung sitzen an einem Tisch und lächeln in die Kamera.

Gute Beispiele

Hier finden Sie gute Beispiele für inklusive Wohnformen: Von ambulant betreuten Wohnungen über Wohngemeinschaften für Menschen mit und ohne Behinderung bis zu Angeboten für junge Leute mit hohem Unterstützungsbedarf.
Eine Frau sitzt vor dem Computer. Auf dem Bildschirm ist die Starteseite des Aktion Mensch-Familienratgebers zu sehen.

Selbstbestimmt Wohnen

Welche Wohnformen gibt es? Was muss ich zum Thema Barrierefreiheit wissen? Und wo gibt es Beratung und Hilfe? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie im Familienratgeber der Aktion Mensch.