Aufbau ambulant betreuter Wohnangebote im Sozialraum nördlicher Landkreis Heilbronn

Mehr Angebote für ambulant betreutes Wohnen im ländlichen Raum schaffen: Das ist das Ziel der Offenen Hilfen Heilbronn. Schon seit acht Jahren ist das Team in Möckmühl im nördlichen Landkreis von Heilbronn aktiv. Die Beratung und die Freizeitangebote des Familienunterstützenden Dienstes werden hier sehr gerne in Anspruch genommen. 

Nun folgt der Aufbau ambulanter Wohnangebote für Menschen mit Behinderung in der Region. Ein Prozess zur Teilhabeplanung des Landkreises Heilbronn hatte den entsprechenden Bedarf eindeutig festgestellt. Auch viele Menschen, die die Angebote der Offenen Hilfen in Möckmühl nutzen, hatten den Wunsch nach selbstbestimmten Wohnformen geäußert. 

Nun soll ein erstes Wohnprojekt entstehen, in dem fünf Menschen mit und zwei Menschen ohne Behinderung gemeinsam wohnen können. Um das Vorhaben zu planen sowie passende Bewohner*innen zu finden und frühzeitig das soziale Umfeld mit ins Boot zu nehmen, wurde eine Stelle eingerichtet. Das langfristige Ziel des Projekts ist es, im nördlichen Landkreis Heilbronn möglichst flächendeckend kleine, inklusive Wohnangebote mitten in der Kommune aufzubauen. 

Projektdaten

Projektzeitraum: 
1. Juli 2019 bis 30. Juni 2022

Fördersumme: 
130.000 Euro

Bewilligungsdatum: 
30. April 2019

Kontakt: 

Offene Hilfen gemeinnützige GmbH - Angebote für Menschen mit einer geistigen Behinderung
Keplerstr. 5
74072 Heilbronn

Ansprechpartner
Hartmut Seitz-Bay 
h.seitz-bay@oh-heilbronn.de
Telefon: 07131/58 222 21

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555