Wörterwerkstatt

Die Wörterwerkstatt ist ein Projekt für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung und ihre Angehörigen. Darüber hinaus steht das Angebot allen Menschen in der Nachbarschaft offen, die mehr über psychische Beeinträchtigungen und Erkrankungen wissen wollen.

In der Gruppe erarbeiten die Teilnehmer*innen Artikel, die dann auf der Homepage der Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V. veröffentlicht werden. Dabei geht es einerseits um die Stärkung des Selbstbewusstseins der Teilnehmer*innen und andererseits um eine kritische Auseinandersetzung mit Themen wie Psychiatrie, Gesundheitsversorgung und Sozialpolitik. 

Die thematische Bandbreite der Texte reicht von Entschädigungen für Opfer von Gewalttaten bis zu Erfahrungen mit Klinikaufenthalten. In strukturiert angeleiteten Reihen von je drei Monaten orientiert sich die Gruppe an dem von ihr gewählten Schwerpunktthema. Durch die Verflechtung der persönlichen Geschichte mit der Redaktionsarbeit in der Wörterwerkstatt erlernen Teilnehmende die Fähigkeit zu reflektieren. Gleichzeitig leisten die Texte einen Beitrag zur Aufklärung über psychische Beeinträchtigungen und Erkrankungen.

Projektdaten

Projektzeitraum:
1. Juni 2020 bis 31. Oktober 2023

Fördersumme:
80.000 Euro

Bewilligungsdatum:
30. Januar 2020

Kontakt:

Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V.
Waller Heerstr. 193
28219 Bremen

Ansprechpartnerin
Heidi Mergner
mergner@izsr.de
Telefon: 0421 / 47877111

Eine Hand und mehrere kleine Zettel, auf denen verschiedene Begriffe stehen
Eine Hand und mehrere kleine Zettel, auf denen verschiedene Begriffe stehen

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555