Wissen. Macht. Divers.

Mehr Diversity in den Strukturen der Jugendverbandsarbeit: Das ist das Ziel des Projekts, das der Verband „djo-Deutsche Jugend in Europa“ gemeinsam mit seinem Netzwerk aus migrantischen und nicht-migrantischen Jugendverbänden durchführen will.

Strukturell benachteiligte Jugendliche werden dabei als Trainer*innen ausgebildet, um das Thema in ihre jeweiligen Verbände hinein zu tragen.

Bei der Vermittlung von Diversity-Kompetenzen geht es nicht nur um das Thema Ethnizität, sondern auch um Faktoren wie Alter, Behinderung, Klasse usw. Das alles können Gründe für Diskriminierung sein.

Im vierjährigen Projekt durchlaufen die angehenden Trainer*innen mehrere Module, in denen es um verschiedene Aspekte von Diversity und eine diversitätssensible Haltung geht.

Begleitend zum Projekt wird ein an die Zielgruppen angepasster Methodenkoffer entwickelt. Die Multiplikator*innen erhalten damit eine Sammlung einfach umsetzbarer Übungen, Spiele und aufbereiteter Informationen, die sie selbst in ihrer Arbeit mit Gruppen einsetzen und ausprobieren können.

Projektdaten

Projektzeitraum: 1. Juni 2020 bis 31. Mai 2023

Fördersumme: 300.000 Euro

Bewilligungsdatum:  26. März 2020

Kontakt

djo-Deutsche Jugend in Europa
Kuglerstr. 5
10439 Berlin

Ansprechpartnerin
Frau Sarah Gräf
sarah-graef@djo.de
Telefon: 030 446 778-22

Zum Projekt:

Mehr zum Projekt "Wissen. Macht. Divers"

Buntes Logo mit dem Schriftzug: Wissen. Macht. Divers.
Buntes Logo mit dem Schriftzug: Wissen. Macht. Divers.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555