Weihnachtsoratorium für alle

Ein Fest für die Ohren, für die Augen und fürs Herz: Der Max-Reger-Chor Berlin und der Gebärdenchor Berlin bringen gemeinsam das Weihnachtsoratorium von Bach auf die Bühne. So machen sie den musikalischen Klassiker der Adventszeit für ein inklusives Publikum erlebbar.

Die Geburt von Jesus im Stall von Bethlehem, die Anbetung durch die Hirten und der Besuch der drei Weisen aus dem Morgenland: Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach stimmt auf das Weihnachtsfest ein. In der Passionskirche in Berlin wird das Konzert in diesem Jahr für hörende und nicht hörende Menschen gemeinsam zum Kunstgenuss. 

Die Texte werden von den Sänger*innen des Max-Reger-Chors gesungen und gleichzeitig von den Mitgliedern des Gebärdenchors Berlin mit weichen, fließenden Bewegungen gebärdet. Die instrumentale Begleitung übernimmt das Sinfonische Kammerorchester Berlin. Nach einer Aufführung für Kinder singen und gebärden die Chöre anschließend die Kantaten I bis III für alle Musikliebhaber*innen. 

Durch die Kooperation möchten beide Chöre zu mehr Barrierefreiheit beitragen. Ihr Wunsch zur Weihnachtszeit: Alle Menschen sollen selbstverständlich an Kunst- und Kultur-Angeboten teilhaben können. 

Die Aktion Mensch unterstützt die inklusive Aufführung des Weihnachtsoratoriums in Berlin mit 6.300 Euro.

Projektdaten

Projektzeitraum:
1. Juni 2022 bis 30. April 2023

Fördersumme:
6.300 Euro  

Bewilligungsdatum:
24. August 2022

Kontakt

Max-Reger-Chor Berlin
Sedanstr. 27
12167 Berlin
info@maxregerchor.de

 

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555