In der Arbeitswelt Fuß fassen

Die Umweltwerkstatt Münster beschäftigt Menschen mit und ohne Behinderung im Landschaftsbau.

Hecken schneiden, Bäume pflanzen, Zäune ziehen, Straßen pflastern. Keine Arbeit für Menschen mit Behinderung? Von wegen! Die Garten- und Landschaftsprofis der Umweltwerkstatt in Münster beweisen täglich das Gegenteil. Das zehnköpfige Team plant, gestaltet und pflegt private Gärten ebenso wie öffentliche Spiel- und Gründflächen der Stadt. Vier der Mitarbeiter haben eine Behinderung, bezahlt jedoch werden alle gleich. Der marktübliche Lohn ist Teil des Konzepts, schwerbehinderte Menschen dauerhaft in sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen zu beschäftigen. Auf diese Weise können alle Mitarbeiter ihren Beitrag zum Erfolg des Unternehmens leisten.
Die Gemeinnützige Umweltwerkstatt ist ein Integrationsbetrieb der Caritas Münster und wird von der Aktion Mensch mit 188.000 Euro gefördert.

Zum Projekt:

www.guw-muenster.de

einarmiger Mann mit einer Schippe in der Hand
drei Arbeiter machen Frühstückspause

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555