Tastmodell: Kunst haptisch erfahrbar machen

Von April bis Oktober 2021 war im Schloss Gottorf die Ausstellung „Farbrausch. Christopher Lehmpfuhl“ zu sehen. Durch das Projekt wurden die Werke des Künstlers auch für blinde und sehbehinderte Besucher*innen erlebbar. 

Christopher Lehmpfuhl malt mit den Händen, wodurch seine Gemälde besonders dreidimensional werden. Mit einer Fokusgruppe blinder und sehbehinderter Menschen als Expert*innen wurden im Rahmen des Projekts eine Reihe inklusiver Angebote in und um die Ausstellung entwickelt. Das wichtigste Element waren dabei zwei Tastmodelle von Ölgemälden des Künstlers. Sie machten die Reliefbilder Lehmpfuhls mit den Händen erfahrbar.  

Außerdem wurde ein Bodenleitsystem installiert und eine Audioführung entwickelt. Der Ausstellungskatalog war auch in Brailleschrift und Großdruck erhältlich und ein inklusives Begleitprogramm zur Ausstellung rundete das Projekt ab.

Projektdaten

Projektzeitraum:
27. August 2020 bis 23. April 2021

Fördersumme:
5.000 Euro

Bewilligungsdatum:
29. April 2021

Kontakt:

Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf
Schlossinsel 1
24837 Schleswig

Ansprechpartnerin
Julia Brunner
julia.brunner@landesmuseen.sh
Telefon: 04621/ 813267

Eine Frau und ein Mann ertasten das Modell eines Kunstwerks in einem Museum
Eine Frau und ein Mann ertasten das Modell eines Kunstwerks in einem Museum

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555