Weiterführung der ehrenamtlichen Tandempartnerschaften

Die Lebenshilfe Pirmasens arbeitet im „Pakt für Pirmasens" mit, einem Netzwerk aus Vereinen und Institutionen, die vor Ort Verbesserungen für Kinder mit Benachteiligungen schaffen wollen. Bei der „Weiterführung der Tandempartnerschaften“ handelt es sich um ein Projekt, das 2017 gestartet wurde und wegen der guten Resonanz im Rahmen der Förderung weitergeführt wird. Das Ziel: Kindern und Jugendlichen mit Behinderung aus dem Raum Pirmasens soll die Teilnahme an inklusiven Freizeitaktivitäten erleichtert werden.

Für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung, die in heilpädagogischen Einrichtungen und Förderschulen betreut werden, ist es oft nicht einfach, in der Freizeit mit anderen Kindern und Jugendlichen in Pirmasens in Kontakt zu kommen. Hinzu kommt, dass diese Kinder und Jugendlichen die vorhandenen Freizeitangebote meistens nicht ohne Begleitung wahrnehmen können.

Daher hat die Lebenshilfe Pirmasens ehrenamtliche Tandem-Partnerschaften aufgebaut, durch die Zugänge zu den örtlichen Angeboten geschaffen und Kontakte zu anderen Gleichaltrigen aufgebaut werden. Das Projekt wird von kommunalen Kinder- und Jugendhilfeträgern befürwortet.

Projektdaten

Projektzeitraum:

1. September 2020 bis 31. August 2022

Fördersumme:

80.000 Euro

Bewilligungsdatum:

27. Februar 2020

Kontakt

Lebenshilfe Kreisvereinigung Pirmasens/Südwestpfalz e.V.

Uhlandstr. 11
66955 Pirmasens

Ansprechpartnerin

Regina Zimmermann
info@lebenshilfepirmasens.de
Telefon: 06331 / 144942
Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.
Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555