Zugang zur Skate-Kultur für Kinder mit Rollstuhl

Wie können wir Skaten, Kreativität und Inklusion miteinander verbinden? Das war die Ausgangsfrage dieses Projekts. Die Lösung: Ein Angebot, das Kindern und Jugendlichen im Rollstuhl den Zugang zur bunten und kreativen Skate-Kultur ebnet.

Dafür besuchen Deutschlands erster professioneller Rollstuhl-Skater David Lebuser und ein Team von ehrenamtlichen Helfer*innen zusammen mit jungen Rollstuhlfahrer*innen im Alter von acht bis 14 Jahren Skate-Parks in Hamburg und Umgebung. Dabei lernen sie, welche Regeln dort gelten und welche lokalen Gepflogenheiten es an den jeweiligen Spots gibt. Zudem knüpfen sie erste Kontakte zu den Kids vor Ort.

In Workshops mit Kids ohne Behinderung lernen die jungen Rollstuhlfahrer*innen mehr über die kreativen Möglichkeiten, die das Skaten bietet. Unter Anleitung von Expert*innen drehen sie zum Beispiel ihr eigenes Skate-Video und gestalten mit einer Designerin ihr individuelles Skate-Shirt. Bei Skate-Jams kommen Skater zusammen, zeigen sich ihre Tricks, hören gemeinsam ihre Musik und tauschen sich aus. So lernen die jungen Rollstuhlfahrer*innen nach und nach, sich selbstbewusst und sicher unter den anderen Skatern zu bewegen.

Projektdaten

Projektzeitraum:
1. Mai 2022 bis 30. April 2023

Fördersumme:
70.000 Euro

Bewilligungsdatum:
24. März 2022

Kontakt

SUPR SPORTS
Glücksburger Straße 20
22769 Hamburg
Telefon: 0171 / 5598801
info@suprsports.org

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555