Empowerment für benachteiligte Kinder und Jugendliche

Benachteiligten Kindern und Jugendlichen fehlen oftmals vorgelebte Strategien, um das eigene Leben später als Erwachsene verantwortlich in die eigene Hand nehmen zu können. Stattdessen erleben sie nicht selten Hilflosigkeit und Ohnmacht. Im Projekt „Power for the Kids“ werden Empowermentprozesse entwickelt, mit deren Hilfe die jungen Menschen lernen sollen, sich auch in belasteten und ausgrenzenden Situationen als selbstbestimmt Handelnde mit eigenen Ressourcen und Kompetenzen zu erfahren.

Das Projekt soll einen zivilgesellschaftlichen Beitrag leisten, ergänzend zur professionellen Kinder- und Jugendhilfe. Im Rahmen empowermentorientierter Ansätze können die Kinder und Jugendlichen selbst angeben, was sie brauchen. Das können beispielsweise sein: ein ruhiger Raum und Zeit für Hausaufgaben, ein Musikinstrument erlernen oder eine Entlastung für die alleinerziehende Mutter finden.

Das Projektteam kümmert sich dann um machbare Lösungen und deren Umsetzung. Unterstützung kommt dabei von freiwillig Engagierten und den sozialen Netzwerken der Kinder und Jugendlichen sowie von Mitarbeiter*innen der Familienhilfe, der Erzieherischen Hilfen am Offenen Ganztag (OGS) und den örtlichen Erziehungsberatungsstellen.

Projektdaten

Projektzeitraum:
1. November 2018 bis 31. Oktober 2021

Fördersumme:
300.000 Euro

Bewilligungsdatum:
26. Juli 2018


Kontakt

Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Ostwestfalen Lippe e.V.
Detmolder Str. 280

33605 Bielefeld
Telefon: 0521 9216-0
E-Mail: info@awo-owl.de

 

Eine Grafik mit einem Inklumoji vor türkisfarbenem Hintergrund.
Eine Grafik mit einem Inklumoji vor türkisfarbenem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555