Das Wir gewinnt

PINK - Partizipation und Inklusion mit Games

Dieses inklusive Projekt will Jugendlichen mit und ohne Behinderung die aktive Teilhabe an der Gaming-Kultur ermöglichen. 

Das Projekt „PINK“ schließt an das Projekt „Gaming ohne Grenzen“ an, bei dem sich Jugendliche mit und ohne Behinderung mit der Barrierefreiheit digitaler Spiele auseinandersetzten. Hier sammelten sie auch erste Erfahrungen mit der Durchführung eigener Spielaktionen. Diese Fähigkeiten möchten die Jugendlichen nun ausbauen und an andere Jugendliche weitergeben. 

Mit digitalen Spielen kompetent umgehen

In der Gruppe wollen sie sich mit vielen Aspekten der Gaming-Kultur beschäftigen. Die künftigen Schwerpunkte werden bei einer Auftaktveranstaltung gesammelt und strukturiert. Im Zentrum des Projekts stehen die dreiwöchentlich stattfindenden Gaming-Gruppen. Die Jugendlichen werden dabei medienpädagogisch begleitet. Durch individuelle Unterstützungsleistungen werden sie befähigt, sich im geschützten Rahmen mit Gaming-Kultur auseinanderzusetzen und zu lernen, mit digitalen Spielen sowie den Online-Communities kompetent umzugehen. 

Projektdaten

Projektzeitraum: 
1. April 2023 bis 31. März 2026

Fördersumme: 
300.000 Euro

Bewilligungsdatum: 
7. Dezember 2022

Kontakt: 

Computerprojekt Köln e.V.
Vitalisstraße 383 A
50933 Köln

Telefon: 0221 / 677741920
info@fjmk.de

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555