Nachhaltigkeit trifft Inklusion

Besonders am ersten Arbeitsmarkt scheuen sich noch immer viele Unternehmen, Menschen mit Behinderung einzustellen. Hier zusätzliche Möglichkeiten der Teilhabe zu schaffen, diesem Ziel hat sich die „NintegrA gGmbH“ verschrieben. Mit 250.000 Euro Unterstützung der Aktion Mensch beschäftigt der Stuttgarter Integrationsbetrieb 15 Menschen mit und ohne Behinderung aus der Region, die gleichberechtigt ökologische Holzbausysteme für Holzhäuser produzieren. Dabei arbeiten die acht, zum Teil schwer behinderten Menschen in überschaubaren und in sich geschlossenen Produktionsabläufen, die von der Rohstoffgewinnung über die Montage bis hin zum Vertrieb der Holzbauteile reichen. Weil ohne Kleber, Leim und Metall verarbeitet wird, ist die „Palisadio“-Bauart vor allem für ökologisch interessierte Hausbauer und für Allergiker interessant. Die Mitarbeiter freut es doppelt: Mit ihrer Arbeit legen sie das Fundament für ein Stück nachhaltige Architektur und Inklusion.

Zum Projekt:

http://www.neuearbeit.de/index.php

Mann bearbeitet ein Holzstück
Mann mit Hammer und Mann mit Bohrer bearbeiten ein Holzstück

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555