Erfolgreich weiter! der Werkstatt Utopia – Gemeinsames orchestrales Musizieren von freiwilligen Laienmusiker*nnen mit und ohne Behinderung

Die Berliner Werkstatt Utopia betreibt ein Orchester, in dem Laienmusiker*innen mit und ohne Behinderung gemeinsam musizieren, neue Formate entwickeln und Workshops gestalten. Außerdem beschäftigen sich die Teilnehmenden mit verschiedenen musiktheoretischen und musikpraktischen Themen.

Teilnehmende und Interessierte sollen sich auf Augenhöhe begegnen und kennenlernen können. So soll das Projekt dazu beitragen, Vorurteile gegenüber Menschen mit Behinderung zu überwinden. Interessierte Laienmusiker*innen mit und ohne Behinderung können sich bei der Werkstatt melden, bei Proben reinschnuppern, sich mit Orchestermitgliedern über Abläufe und Anforderungen austauschen, um dann für sich einen eigenen künstlerischen Weg zu suchen und Teil der Gemeinschaft zu werden.

Bislang hat die Werkstatt Utopia 53 feste Mitglieder. Einige von ihnen wirken zusätzlich zur klassischen Orchestermusik auch im Format der Kammermusik oder in einer Jazzgruppe mit. Neben Musiker*innen und Sänger*innen gibt es auch Autor*innen, deren Texte innerhalb der Werkstatt vertont werden.

Projektdaten

Projektzeitraum:

1. Mai 2021 bis 30. April 2023

Fördersumme:

80.000 Euro

Bewilligungsdatum:
23. Februar 2021

Kontakt

KulturLeben Berlin – Schlüssel zur Kultur e.V.
Stephanstr. 13
10559 Berlin

Ansprechpartnerin

Angela Meyenburg
meyenburg@kulturleben-berlin.de

Telefon: 015156967087 
Im Vordergrund sind zwei Frauen von hinten zu sehen, die in einem großen Saal vor Publikum Querflöte spielen.
Im Vordergrund sind zwei Frauen von hinten zu sehen, die in einem großen Saal vor Publikum Querflöte spielen.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555