Gemeinsam 2022 gestalten: ÖPNV für Alle

Ab 1. Januar 2022 soll im öffentlichen Nahverkehr in Deutschland vollständige Barrierefreiheit erreicht sein. So will es das Personenbeförderungsgesetz (PBefG). Mit dem Projekt „Gemeinsam 2022 gestalten: ÖPNV für Alle“ arbeitet der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. aktiv daran mit, dass die Umsetzung dieses Vorhabens möglichst gut gelingt.

Durch Webinare und Erklärfilme sollen die Interessensvertreter*innen vor Ort qualifiziert und in die Lage versetzt werden, sich an der Nahverkehrsplanung zu beteiligen. Sie sollen Vorschläge zur Beseitigung von Barrieren und zur Verbesserung der Mobilität erarbeiten, damit Menschen mit Behinderung selbstständig und ohne fremde Hilfe am öffentlichen Nahverkehr teilhaben können.

Damit dies flächendeckend gelingt, wurde eine für alle einsehbare Landkarte erstellt, auf der die vielen unterschiedlichen Nahverkehrspläne verzeichnet sind und bewertet werden können. Das Projekt umfasst auch die Beratung der Akteur*innen, wenn die Umsetzung der Barrierefreiheit nicht zufriedenstellend erfolgt.


Projektdaten

Projektzeitraum:
1. August 2020 bis 30. Juni 2024

Fördersumme:
290.000 Euro

Bewilligungsdatum:
30. Juli 2020

Kontakt

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.
Altkrautheimer Straße 20
74238 Krautheim

Ansprechpartnerin

Julia Walter
julia.walter@bsk-ev.org

Telefon: 030/814 5268 51
Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.
Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555