Trotz Abstand nah und digital

In der Integrativen Kindertagesstätte Rosa Luxemburg der AWO in Bad Langensalza werden 85 Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam betreut. Ein multiprofessionelles Team unterstützt und begleitet alle Kinder individuell.

Die herausfordernden Zeiten der Corona-Pandemie veranlassten das Kita-Team, den Einsatz digitaler Medien und die Entwicklung von Medienkompetenz zu verstärken, um neue Formen der Kommunikation, Vernetzung und interaktiven Begegnung zu ermöglichen. Sich nah sein zu können trotz Abstand bedeutet für die Mitarbeiter*innen: digital und partnerschaftlich kommunizieren zu können, vor allem auch, um inklusivere Werte zu leben.

Durch das Projekt können sich alle Kinder, unabhängig von Herkunft oder individuellen Voraussetzungen, digitale Medien unter entsprechender fachlicher und therapeutischer Begleitung spielerisch erschließen. Dazu wurde neue Hardware für die pädagogische Arbeit angeschafft.

Projektdaten

Projektzeitraum:
6. September 2021 bis 5. März 2022

Fördersumme:
5.000 Euro

Bewilligungsdatum:
31. August 2021

Kontakt:

Arbeiterwohlfahrt Regionalverband Mitte-West-Thüringen e.V. 
Soproner Straße 1b
99427 Weimar

Ansprechpartnerin
Katarina Stoppe
Telefon: 03643/2499 663
K.Stoppe@awo-mittewest-thueringen.de

Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.
Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555