Ein inklusives Kunstprojekt in Langenau

Bürger*innen der Stadt Langenau mit und ohne Beeinträchtigung können in diesem dreijährigen Projekt gemeinsam unter Anleitung ihre Umgebung und ihre Kreativität entdecken. Im ersten Jahr geht es darum, ungewöhnliche Orte und Plätze sowie interessante Menschen kennen zu lernen und die entsprechenden Erfahrungen anschließend mit Hilfe kreativer Techniken künstlerisch umzusetzen.

Im zweiten Projektjahr werden die bis dahin gestalteten künstlerischen Arbeiten im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit vorgestellt. Dies dient nicht zuletzt dazu, das Projekt bekannter zu machen und weitere Interessent*innen zum Mitmachen einzuladen. Bei den Workshops können neue kreative Techniken erlernt werden. Auf Wunsch werden Kontakte zu regionalen Künstler*innen hergestellt.

Im dritten Jahr wird der Kunst- und Kulturtreff fortgeführt. Neue Kontakte sollen geknüpft und das Netzwerk ausgebaut werden. Geplant ist außerdem ein inklusives Theaterprojekt, das im Rahmen einer  Kooperation mit Schulen vor Ort durchgeführt werden soll. Dies bietet den Teilnehmenden weitere Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten zu entwickeln und sich selbst mit eigenen Ausdrucksweisen einzubringen.

Projektdaten

Projektzeitraum: 1. Juli 2019 bis 30. Juli 2022

Fördersumme: 254.000 Euro

Bewilligungsdatum: 29. August 2019

 

Kontakt

BruderhausDiakonie. Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg
Ringelbachstraße 211
72762 Reutlingen
Telefon: 07121 278-0
E-Mail: info@bruderhausdiakonie.de

 

Blick von oben auf einen Tisch, darauf liegen Bilder und Malutensilien. Man sieht Hände, die malen.
Blick von oben auf einen Tisch, darauf liegen Bilder und Malutensilien. Man sieht Hände, die malen.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555