Jugend- und Kinderrechtebüro Bremen

In Bremen heißt es: Zeit für Kinderrechte! Kinder und Jugendliche sollen ihre Rechte kennen. Erwachsene sollen zu Anwält*innen für die Kinder und Jugendlichen werden und Fachkräfte als Multiplikator*innen in Sachen Kinderrechte aktiv werden.

Mit Kooperationspartner*innen entwickelt der Kinderschutzbund Formate, durch die sowohl die Fachkräfte als auch die Eltern informiert werden. Angebote für die Kinder und Jugendliche sind auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt: zum Beispiel als Kinderrechte-Rallye mit einer integrativen Handballgruppe, auf der Ferienfreizeit einer stationären Jugendwohngruppe, als Theatervorführung oder beim Skulpturenbau. Im Fokus stehen dabei unter anderem die Rechte von Kindern aus sogenannten benachteiligten Gruppen, die häufiger von Rechteverletzungen betroffen sind. Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen wissen anschließend, an wen sie sich bei Rechteverletzungen wenden können, um Unterstützung zu erhalten.

Durch die Lobbyarbeit in bestehenden Netzwerken wird die kinderrechtebasierte Arbeit vielen Akteuren der Bremer Jugendhilfe bekannt gemacht. Bekannte Bremer Persönlichkeiten unterstützen das Projekt als „Botschafter für Kinderrechte“.

Projektdaten

Projektzeitraum: 1. September 2020 bis 30. Juni 2023

Fördersumme: 215.700 Euro

Bewilligungsdatum:  26. März 2020

Kontakt

Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Bremen e.V.
Humboldtstr. 179
28207 Bremen

Ansprechpartnerin
Frau Kathrin Moosdorf
moosdorf@dksb-bremen.de
Telefon: 0421-24011212

Zum Projekt:

Mehr zum Jugend- und Kinderrechtebüro Bremen erfahren

Drei Kinder mit Luftballons und eine Frau sitzen lachend auf einer Mauer
Drei Kinder mit Luftballons und eine Frau sitzen lachend auf einer Mauer

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555