Jugendtreff21 für junge Menschen mit Down-Syndrom

Für Jugendliche mit Down-Syndrom ist es oft nicht einfach, ihre Freizeit außerhalb der Familie zu gestalten und mit Gleichaltrigen in Kontakt zu kommen. Einer Gruppe junger Menschen mit Trisomie 21 hierzu Gelegenheit zu bieten, sie so in ihren Sozialkompetenzen zu stärken und ihnen längerfristig eine selbstständige Freizeitgestaltung zu ermöglichen, ist Ziel des Projekts Jugendtreff21. Es richtet sich an junge Menschen mit Down-Syndrom zwischen 15 und 22 Jahren aus Berlin-Steglitz.

Den Jugendlichen wird ein Raum zur Verfügung gestellt, in dem sie sich treffen können. Durch regelmäßige Begegnungen und pädagogisch angeleitete Gruppenaktivitäten sollen die Teilnehmenden Sicherheit im Umgang mit Gleichaltrigen gewinnen, wodurch eine wachsende Identifikation mit der Gruppe und ein zunehmend selbstständiges Einbringen von Vorschlägen zur Freizeitgestaltung entstehen soll.

Es ist geplant, die Gruppe im Laufe des Projekts für andere Jugendliche mit und ohne Behinderung zu öffnen. Außerdem sollen die Teilnehmenden lernen, sich ihrerseits in andere Kontexte einzufinden. Dazu werden Mitarbeiter*innen des Projekts die Jugendlichen mit Down-Syndrom im offenen Betrieb des Kinder-, Jugend- und Nachbarschaftszentrums Steglitz begleiten und mit anderen Kindern und Jugendlichen in Kontakt bringen.

Projektdaten

Projektzeitraum:

1. August 2020 bis 31. Juli 2025

Fördersumme:

204.000 Euro

Bewilligungsdatum:
30. Januar 2020

Kontakt


Stadtteilzentrum Steglitz e.V. Verein für soziale Arbeit
Holsteinische Straße 39-40
12161 Berlin
Telefon: 030 854011710
E-Mail: info@stadtteilzentrum-steglitz.de

 

Neun Jugendliche mit und ohne sichtbare Behinderung stehen auf einem Sandplatz.
Neun Jugendliche mit und ohne sichtbare Behinderung stehen auf einem Sandplatz.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555