Das Wir gewinnt

Jobbrücke Inklusion für Menschen mit Behinderung

Es ist bekannt: Menschen mit Behinderung haben schlechtere Chancen am Arbeitsmarkt. Mit dem Projekt „Jobbrücke InklusionPlus“ will das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz dazu beitragen, dies zu ändern.

Dazu bietet das Team Weiterbildungs- und Qualifizierungen und Einstiegs-Coachings für Betroffene an. Außerdem übernehmen ehrenamtliche Jobpat*innen Patenschaften für arbeitssuchende Menschen mit Behinderung und unterstützen sie beim Weg in den Job. Dazu nutzen die Pat*innen eigene Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich Personalentwicklung.

Die Jobpatenschaften zwischen arbeitsuchenden Menschen mit Behinderung und ehrenamtlichen Jobpat*innen werden von der Diakonie vermittelt. Dazu werden Kennenlerngespräche organisiert. Wenn alles passt, vereinbaren beide Seiten gemeinsame Ziele für ihre Zusammenarbeit. Wichtiger Grundsatz dabei ist: Die Jobpat*innen geben individuelle Hilfe zur Selbsthilfe.

Projektdaten

Projektzeitraum: 
1. Januar 2020 bis 31. Dezember 2022

Fördersumme: 
280.000 Euro

Bewilligungsdatum: 
26. September 2019

Kontakt: 

Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg - schlesische Oberlausitz e.V.
Paulsenstraße 55/56
12163 Berlin

Telefon: 030 / 82097 0
diakonie@dwbo.de

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555