Neubau der Räumlichkeiten für die Interdisziplinäre Frühförderstelle (IFF)

Seit 2012 gibt es in Essen-Huttrop eine Interdisziplinäre Frühförderstelle (IFF) für Kinder von Geburt an bis zum Schuleintritt. Demnächst soll die IFF umziehen in ein neu errichtetes Gesundheitszentrum, dessen umfassende barrierefreie Gestaltung durch die Projekt-Förderung garantiert wird. Täglich werden in der IFF rund 120 Familien mit Kindern betreut, die eine Behinderung oder Entwicklungsverzögerung haben oder die davon bedroht sind. Nach einer ausführlichen interdisziplinären Eingangs- und Verlaufsdiagnose werden die Eltern zu verschiedenen Therapiemöglichkeiten beraten.

In der Regel erhalten die Kinder zweimal wöchentlich eine individuell auf sie abgestimmte Therapie. Hierzu steht ein interdisziplinäres Team aus Pädiater*innen, Psycholog*innen, Logopäd*innen, Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Motopäd*innen und Heilpädagog*innen sowie Sozial- und Rehabilitationspädagog*innen bereit.

Da die IFF  gut mit Ärzt*innen und Therapeut*innen vernetzt ist, kann sie eine optimale Betreuung und Förderung für Kinder bieten, die durch diese medizinische Rehabilitation bessere Teilhabechancen erhalten sollen.

 

Projektdaten

Projektzeitraum 1. Juli 2019 bis 30. Juni 2021

Fördersumme 300.000 Euro

Bewilligungsdatum 27. Februar 2020

 

Kontakt

Trägerverein für das Franz Sales Haus zu Essen
Steeler Straße 261
45138 Essen

Ansprechpartnerin
Stefanie Siebelhoff
foerderungam@franz-sales-haus.de
Telefon 0201-2769-204

 

 

 

Zum Projekt:

Mehr zum Projekt "Neubau der Räumlichkeiten für die Interdisziplinäre Frühförderstelle (IFF)"

Eine Grafik mit einem Inklumoji vor türkisfarbenem Hintergrund.
Eine Grafik mit einem Inklumoji vor türkisfarbenem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555