Mehr Spielraum für selbstverständliches Miteinander

Größer, bunter und behindertengerecht ausgestattet: Seit Mitte Oktober 2014 können sich die Mitarbeiter und Therapeuten rund um die 80 Kinder der integrativen Kindertagesstätte Dollendorf Königswinter über den unlängst fertig gestellten Neubau ihrer Einrichtung freuen. Neben deutlich mehr Platz zum gemeinsamen Spielen, Entdecken und Toben, fördern besonders die barrierefreien Neuerungen das frühzeitige Miteinander der vier Monate bis sechs Jahre alten Jungen und Mädchen. Spielgeräte, ein für Rollstuhlfahrer zugänglicher Sandkasten oder das barrierefreie Außengelände rund um den Kindergarten schließen die fünf Kinder mit Behinderung jetzt noch besser in gemeinsame Aktivitäten ein. Im Gebäude sorgen rollstuhlgerechte Bodenbeläge, ein Fahrstuhl, barrierefreie Wege und Sanitäranlagen sowie automatische Türen für ausreichend Beweglichkeit und Teilhabe für alle. So kommen sich die Kleinen bei Familienfesten, auf Gruppenausflügen in die Natur oder schon beim morgendlichen Frühstück jedes Mal ein bedeutendes Stück näher. Wie gut das gegenseitige Verständnis füreinander schon funktioniert, zeigt sich im Alltag beispielsweise dann, wenn  die Kinder ohne Behinderung neuen Betreuern von sich aus erklären, dass ein Kind mit Autismus während der täglichen Vorleserunde immer auf einem für ihn ganz bestimmten Platz sitzen muss.

Die Aktion Mensch fördert den Neubau der integrativen Kindertagesstätte Dollendorf Königswinter mit 110.000 Euro.

Zum Projekt:

http://www.kita-dollendorf.de/seite/startseite/index.html

Kinder sitzen gemeinsam mit den Erzieherinnen an Tischen und basteln
zwei Kinder stehen an einem Tisch mit Mandarinen und Äpfeln

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555