Dinners för Kinners

Für die Jungen und Mädchen in den Kitas soll das Mittagessen vor allem eines: Schmecken! Der Hamburger Catering-Betrieb „Lecker hoch drei – Dinners för Kinners“ sorgt deshalb täglich für gesunde und schmackhafte Mahlzeiten. Gleichzeitig trägt das Unternehmen dazu bei, die Arbeitswelt in der Hansestadt ein Stück inklusiver zu machen.

Drei evangelische Kindertagesstätten-Träger in Hamburg gaben den Anstoß für das Projekt „Dinners för Kinners“. Sie wünschten sich ein hochwertiges Versorgungsangebot für ihre 35 Einrichtungen. Gleichzeitig wollten die Projektpartner der Kirchenkreise Hamburg Ost, West/Südholstein und die Pestalozzi-Stiftung neue Arbeitsplätze für Menschen mit schwerer Behinderung schaffen. 2018 konnte der Inklusionsbetrieb schließlich seine Arbeit aufnehmen. Prominente Unterstützung erhält das Unternehmen durch den Schirmherrn und Fernsehkoch Steffen Henssler, der für den Kita-Speiseplan eigens leckere Rezepte kreierte. Rund die Hälfte der Mitarbeiter von „Dinners för Kinners“ hat eine Behinderung. Im Büro, in der Küche und im Bereich Logistik arbeiten die Kollegen mit und ohne Behinderung professionell zusammen. So beweisen sie täglich, dass Inklusion in der Arbeitswelt ganz selbstverständlich gelingen kann.

Die Aktion Mensch unterstützt den Inklusionsbetrieb „Lecker hoch drei – Dinners för Kinners“ der hwg hamburg work gGmbH mit 250.000 Euro.

Zum Projekt:

Mehr über das inklusive Catering erfahren

Eine Frau hält eine Suppenkelle in der Hand
Rudi Cerne hilft in der Cateringküche beim Kochen

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555