Ausstattung der Inklusionsabteilung „Sterilgutaufbereitung“

Die Inklusionsservice Volmarstein gGmbH (ISV) berät und unterstützt Menschen mit Behinderung, die eine berufliche Perspektive auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt suchen sowie Menschen mit und ohne Behinderung, die arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind.

Durch die Gründung einer neuen Inklusionsabteilung am Standort Herdecke wurden zunächst 15 Vollzeitstellen, davon sechs Stellen für Menschen mit Behinderungen, geschaffen. Die Mitarbeiter*innen sind in der Sterilgutaufbereitung und -versorgung tätig, das heißt, sie kümmern sich um die sterile Aufbereitung medizinischer Instrumente. Um ihre individuellen Voraussetzungen und Wünsche zu berücksichtigen, können die Vollzeitstellen bei Bedarf aufgestockt und auf bis zu 18 Mitarbeitende verteilt werden.

Die Inklusionsabteilung ist rechtlich in die Struktur der Evangelischen Stiftung Volmarstein eingebunden, arbeitet und handelt jedoch als selbstständige Einheit mit einem abgegrenzten Geschäftsbetrieb unter fachlichen, wirtschaftlichen und personellen Gesichtspunkten. Die Mitarbeitenden übernehmen zunächst die Sterilgutaufbereitung und -versorgung für drei Kliniken der Stiftung. Langfristig ist die Ausweitung des Angebots auf externe Kunden geplant

 

Projektdaten

Projektzeitraum 1. September 2019 bis 31. August 2024

Fördersumme 300.000 Euro

Bewilligungsdatum 26. März 2020

 

Kontakt

ISV Inklusionsservice Volmarstein gGmbH
Alte Gärtnerei 6
17153 Ivenack

Ansprechpartner
Herr Dirk Domann
domannd@esv.de
Telefon 02335-6395100

 

 

 

 

 

 

Zum Projekt:

Mehr zum Projekt "Ausstattung der Inklusionsabteilung „Sterilgutaufbereitung“

Eine Grafik mit zwei Inklumojis auf rötlichem Hintergrund.
Eine Grafik mit zwei Inklumojis auf rötlichem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555