Aktion Mensch-Botschafter Cerne besucht Münchener Projekt

Der Aktion Mensch-Botschafter Rudi Cerne hat sich über die Arbeit der heilpädagogischen Tagesstätte des ICP München informiert. Durch individuelle Frühförderung werden dort 170 Kinder und Jugendliche mit einer frühkindlichen Hirnschädigung auf ein möglichst eigenständiges und selbstbestimmtes Leben vorbereitet. Rudi Cerne: „Die Begegnung mit den Kindern bei meinem ersten Förderprojektbesuch hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich habe heute erlebt, wie selbstverständlich der Umgang mit Menschen mit Behinderung sein kann. Ich möchte dazu beitragen, dass das in unserer Gesellschaft überall so wird. Künftig werde ich regelmäßig Projekte wie dieses besuchen – auch um zu zeigen, was die Gelder der Soziallotterie bewirken.“

Die Aktion Mensch hat die Einrichtung mit einem Kleinbus im Wert von 37.000 Euro unterstützt. Damit werden Fahrten zum Arzt, aber auch Freizeitaktivitäten organisiert.

Zum Projekt:

http://www.icpmuenchen.de/

Rudi Cerne und ein Junge spielen mit einem Windspiel
Rudi Cerne liest Kindern aus einem Buch vor

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555