GrünBau inklusiv

Handicaps sind keine Behinderung, sondern ein Ansporn, neue barrierefreie Wege zu beschreiten“: Mit diesem Selbstverständnis bietet „GrünBau inklusiv“ ein breites Spektrum an Grünpflegearbeiten im Raum Dortmund an. Die Kunden des Integrationsunternehmens wissen nicht nur das Bekenntnis zur Inklusion, sondern auch die hohe Qualität der Arbeit zu schätzen.

Die Pflege von Gärten und Parkanlagen, Fällarbeiten und das Anlegen neuer Grünanlagen: Die Mitarbeiter von „GrünBau inklusiv“ bieten vielfältige Dienstleistungen an. Von den rund 30 Mitarbeitern haben mehr als ein Drittel eine Behinderung. Viele von ihnen sind gehörlos. Im Team sorgen alle Mitarbeiter Seite an Seite dafür, dass private und öffentliche Grünanlagen schöner werden. Gleichzeitig bringen sie gelebte Inklusion ins Dortmunder Stadt- und Arbeitsleben. Hervorgegangen ist „GrünBau inklusiv“ aus der Dortmunder „GrünBau GmbH“, die berufliche Perspektiven für Langzeitarbeitslose und Jugendliche entwickelt. Mit dem inklusiven Zweig setzt das Integrationsunternehmen nun auch auf die berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung.

Die Aktion Mensch unterstützt das Integrationsunternehmen „GrünBau-inklusiv gGmbH“ mit rund 250.000 Euro.

Zum Projekt:

Mehr über den inklusiven Gartenbaubetrieb erfahren

Zwei Männer mit Heckenschere und Grasrechen lächeln in die Kamera
Rudi Cerne und zwei Männer mit Rechen in den Händen unterhalten sich

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555