Golfen für alle

Lange galt Golf als elitäre Sportart, aber heute begeistern sich viele Menschen dafür. Der Verein Leben-Wohnen-Begegnen e.V. hat das Golfen jetzt auch ein Stück inklusiver gemacht. Regelmäßig treffen sich im nordrhein-westfälischen Bünde behinderte und nicht behinderte Spieler*innen, um gemeinsam den Schläger zu schwingen.

Den Ball einputten, über die Ausrüstung fachsimpeln und vor allem viel Bewegung unter freiem Himmel. Der Verein Leben-Wohnen-Begegnen und der Golfclub Varus ermöglichen all dies auch Spieler*innen mit (geistiger) Behinderung. Ein fachkundiger Golftrainer weist sie in die Kunst des Golfens ein und ermöglicht gemeinsame Trainingseinheiten mit Golfer*innen ohne Behinderung. So hat Steven hier seine Leidenschaft gefunden.

Auch beim geselligen Zusammensein sind die Spieler*innen mit Behinderung willkommen und sorgen so für inklusive Begegnungen im Clubleben. Das Projekt endet mit einem großen Golfturnier. Die Verantwortlichen sind sich aber sicher: Die gemeinsamen Aktivitäten und Begegnungen auf dem Golfplatz werden anschließend noch weitergehen.

Die Aktion Mensch unterstützt das inklusive Golfprojekt von Leben-Wohnen-Begegnen e.V. und dem Golfclub Varus in Bünde mit 4.500 Euro.

Ein Golfspieler mit Behinderung wird von einem Trainer eingewiesen.
Ein Golfspieler hält ein Fahne in der Hand.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555