Anlegen einer barrierefreien Geocaching-Runde

Das AWO Ferien- und Freizeitzentrum Kemlitz richtet seine Angebote vor allem an Schulklassen, Kitagruppen, Kinder- und Jugendreiseveranstalter, Kultur- und Sportvereine sowie an Kirchengruppen und Menschen mit Behinderung.

Die Einrichtung bietet eine barrierefreie Unterkunft für Menschen mit Behinderung und möchte mit der barrierefreien Geocaching-Runde ein neues Freizeitangebot für alle Besucher*innen organisieren. Geocaching ist eine Art Schnitzeljagd oder Schatzsuche. Die Verstecke (Caches) werden anhand geografischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und können mithilfe eines GPS-Empfängers gesucht und aufgefunden werden. Mit genauen Landkarten oder über Apps auf dem Smartphone ist die Suche auch ohne GPS-Empfänger möglich.

Auf einer Wegstrecke von rund drei Kilometern wird ein barrierefreier, auch für Rollstuhlnutzer*innen erreichbarer Rundkurs angelegt. Mit Hilfe der Förderung werden Materialien für die Verstecke angeschafft und ein Budget für Öffentlichkeitsarbeit bereitgestellt. Die Pflege und Überprüfung der Caches wird im Rahmen einer Patenschaft von Kindern und Jugendlichen des nahe gelegenen Freizeitladens Lübbenau übernommen.

 

Projektdaten

Projektzeitraum:

1. April 2021 bis 31. März 2022

Fördersumme:

2.000 Euro

Bewilligungsdatum:
27. Mai 2021

 

Kontakt

AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.
Rudolf-Breitscheid-Straße 24
03222 Lübbenau/Spreewald

Ansprechpartnerin

Nicole Hanschick
nicole.hanschick@awo-bb-sued.de
Telefon: 03542/9384192
Eine Grafik mit zwei Inklumojis auf rötlichem Hintergrund.
Eine Grafik mit zwei Inklumojis auf rötlichem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555