Inklusion im Gartenbau

Gärten und Teiche anlegen, Wege pflastern und Bäume beschneiden: Das Team der Vinzenz Werke in Würzburg sorgt für fachkundig gestaltete Grünanlagen. Menschen mit Schwerbehinderung und psychischen Krankheiten arbeiten im Inklusionsunternehmen Hand in Hand zusammen mit Kolleg*innen ohne Behinderung.

Vom einfachen Rasenmähen bis hin zur Neuanlage von Grünanlagen bieten die Vinzenz Werke ihren Kund*innen eine komplette Servicepalette im Bereich Garten- und Landschaftsbau an. Unter Anleitung erfahrener Meister sorgt das Team nicht nur für schöne Anlagen in der Region Würzburg. Im Alltag beweisen die rund 20 Kolleg*innen auch, dass Inklusion in der Arbeitswelt ganz selbstverständlich gelingen kann.

Im Inklusionsunternehmen arbeiten alle Mitarbeiter*innen in festen, sozialversicherungspflichtigen Jobs. Jugendliche mit ansonsten schlechten Aussichten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt haben außerdem die Möglichkeit, Praktika und Ausbildungen zu absolvieren.

Die Vinzenz Werke bieten nicht nur im Segment Garten- und Landschaftsbau, sondern auch in den Bereichen Wäscherei und Gebäudereinigung vielfältige Dienstleistungen an. Selbstverständlich gilt auch hier: Menschen mit und ohne Behinderung erledigen alle Jobs gemeinsam.

Die Aktion Mensch unterstützt den Bereich Garten- und Landschaftsbau der Vinzenz Werke Würzburg mit 90.000 Euro.

Ein Mitarbeiter trägt einen Ast in den Händen.
Ein Mann schneidet mit einem Trimmer Büsche kurz.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555