Frühförderstelle Stralsund

Der Bedarf an interdisziplinärer Frühförderung in Stralsund steigt. Darauf reagiert der Internationale Bund (IB) jetzt mit dem Aufbau einer weiteren Frühförderstelle in der Hansestadt. 

Von den 24 Kindertagesstätten in Stralsund betreibt der IB sechs. Die neue ambulante Frühförderung bietet den Kindern nun im gewohnten Lebensumfeld direkt in den Kindertagestätten Hilfe und Unterstützung an. Dabei werden die Fachkräfte in den Kitas in den umfassenden Förderprozess einbezogen. Ergänzend zur heilpädagogischen Frühförderung wird es in Kürze weitere Therapiemöglichkeiten wie Ergotherapie und Logopädie für Kinder geben.

Profitieren können von dem Angebot Jungen und Mädchen, die in ihrer geistigen, körperlichen oder psychosozialen Entwicklung beeinträchtigt sind, die von Behinderung bedroht sind oder Entwicklungsverzögerungen aufweisen. In die kindorientierte Förderung bezieht das Team die gesamte Familie mit ein. Auch die Vernetzung mit weiteren Fachkräften und Partner*innen vor Ort sowie Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit gehören zum Projekt.

Projektdaten

Projektzeitraum:
1. Februar 2020 bis 31. Januar 2025

Fördersumme:
300.000 Euro

Bewilligungsdatum:
28. Mai 2020

Kontakt

Internationaler Bund IB Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.
Valentin-Senger-Straße 5
60389 Frankfurt/Main

Ansprechpartner
Udo Hinze
udo.hinze@ib.de
Telefon: 0385 / 20741932

Eine Grafik mit zwei Inklumojis auf rötlichem Hintergrund.
Eine Grafik mit zwei Inklumojis auf rötlichem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555