Ford Transit macht Menschen mit Behinderung mobil

Unter dem Motto „Etwas Bewegen“ setzt sich der Verein für Behindertensport Bonn/Rhein-Sieg dafür ein, dass alle Bürger*innen der Region am gesellschaftlichen und sportlichen Leben in der Region teilhaben können. 

Neben sportlichen Angeboten zur Gesundheitsförderung in Prävention und Rehabilitation bietet der Verein als soziales Beschäftigungsunternehmen Langzeitarbeitslosen und psychisch erkrankten Menschen die Möglichkeit an, langsam wieder ins Berufsleben einzusteigen. Außerdem unterstützt das Team stationäre Einrichtungen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis bei der Versorgung psychisch Kranker oder Demenzpatient*innen en im Rahmen der Tagesstrukturierung.

Um die Klient*innen mit Behinderung befördern zu können, wurde ein weiteres Fahrzeug angeschafft. Mit dem Sechssitzer können auch Rollstuhlfahrer*innen gefahren werden. Der Verein reagierte damit auf den steigenden Bedarf an Beförderungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen.

Projektdaten

Projektzeitraum:
1. Juni 2021 bis 31. Mai 2025

Fördersumme:
35.000 Euro

Bewilligungsdatum:
29. April 2021

Kontakt:

Verein für Behindertensport Bonn/Rhein-Sieg e.V.
Hans-Böckler-Straße 16
53225 Bonn

Ansprechpartnerin
Martina Weiß-Bischof
mweiss-bischof@vfb-bonn.de
Telefon: 0228 / 4036723

Eine Grafik mit einem Inklumoji vor türkisfarbenem Hintergrund.
Eine Grafik mit einem Inklumoji vor türkisfarbenem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555