Menschen mit Behinderung werden Ersthelfer

Was kann ich tun, wenn jemand akute sanitäre Hilfe benötigt? Wie kann ich eine wirksame erste Notversorgung leisten? Was kann ich dabei falsch und was richtig machen? Über diese und weitere wichtige Fragen gibt der Erste-Hilfe-Kurs der Lebenshilfe Bildung gGmbH Aufschluss.

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer*innen mit einer kognitiven Einschränkung. Durch die niedrigschwellige Vermittlung der Grundlagen in Erster Hilfe sollen sie in akuten Notsituationen sicherer und handlungsfähiger werden. Dazu werden in vielen praktischen Übungen die wichtigsten Situationen durchgespielt und das entsprechende Verhalten eingeübt.

Großer Wert wird dabei auf die Erfahrungswelten der Teilnehmer*innen gelegt. Die Übungen orientieren sich daher nicht zuletzt an Gefahrensituationen, denen sie am ehesten ausgesetzt sind, und an Notsituationen, die sie vielleicht selbst schon erlebt haben. Nach Abschluss des Kurses sollen die Teilnehmenden für den Umgang mit Notsituationen besser vorbereitet sein.

Projektdaten

Projektzeitraum:
18. September 2021 bis 18. September 2021

Fördersumme:
8.000 Euro

Bewilligungsdatum:
28. Oktober 2021

Kontakt

Lebenshilfe Bildung gGmbH
Heinrich-Heine-Straße 15
10179 Berlin

Telefon 030 / 82 99 98 603
bildung@lebenshilfe-berlin.de
Eine Grafik mit zwei Inklumojis auf rötlichem Hintergrund.
Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555