Inklusives Erste-Hilfe-Seminar – Ein berufliches Qualifikationsangebot für Menschen mit Beeinträchtigungen

Fundierte Erste-Hilfe-Kenntnisse sind eine Grundlage, um sich selbst und anderen Menschen in Notsituationen helfen zu können. Sie verleihen Selbstsicherheit bei Unfällen und allgemein im Umgang mit Verletzungen und Erkrankungen. Bisher sind Menschen mit Behinderung aber oft von Erste-Hilfe-Kursen ausgeschlossen. Der Verein "Trier bewegt" möchte das ändern.

Mit einem zertifizierten inklusiven Erste-Hilfe-Seminar bietet der Verein eine gemeinsame Qualifizierung für Menschen mit und ohne Behinderung an. Die Teilnehmer*innen werden darin ausgebildet, selbstständig und angemessen Probleme zu lösen, den Sinn von Sicherheitsvorschriften und Unfallverhütungsmaßnahmen zu verstehen und einzuhalten, eine Erstversorgung für Verletzungen und akute Erkrankungen zu leisten und in Notsituationen richtig zu handeln.

Das Seminar ist inhaltlich nach den Vorschriften der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung konzipiert und dient den Teilnehmer*innen auch als Nachweis einer beruflichen Qualifikation.

Projektdaten

Projektzeitraum:
31. August 2020 bis 31. Juli 2022

Fördersumme:
5.000 Euro

Bewilligungsdatum:
30. Juli 2020

Kontakt:

Trier bewegt e.V. 
Trebetastraße 5
54296 Trier

Ansprechpartner
Michael Stallwood
stallwood@trierbewegt.de
Telefon: 0162/ 5699077

Eine Grafik mit einem Inklumoji vor türkisfarbenem Hintergrund.
Eine Grafik mit einem Inklumoji vor türkisfarbenem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555