Empowerment College Bremen

Das Bildungsangebot „Empowerment College“ richtet sich an Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen, deren Angehörige sowie an Mitarbeiter*innen von Einrichtungen des Hilfesystems und an interessierte Menschen. Im Fokus der angebotenen Kurse stehen Lerninhalte, die auf alltäglichen Erfahrungen beruhen – ergänzt durch theoretischen Input.

Es werden Kompetenzen im Selbstmanagement, im Umgang mit Beeinträchtigungen und mit sozialen Schwierigkeiten vermittelt. Gelehrt wird etwa „Umgang mit Geld", aber auch „Selbstakzeptanz" oder „Umgang mit Grenzen". Menschen mit und ohne Beeinträchtigung entwickeln die Inhalte gemeinsam und vermitteln sie, wo möglich, im Tandem. Die Stärkung eigener Fähigkeiten, Empowerment und Teilhabemöglichkeiten sind die übergeordneten Ziele des Projekts.

Neben Lernangeboten, die Menschen mit schlechten Lernerfahrungen und Sprachbarrieren offenstehen, werden auch anspruchsvollere Kurse angeboten, die einen Aus- und Fortbildungscharakter haben, etwa zum Thema „Wie erstelle ich eine Petition?“ Das erste Semester startet Ende Mai 2021. Für den Herbst sind weitere Kurse geplant.

 


 

Projektdaten

Projektzeitraum 1. Januar 2020 bis 30. April 2025

Fördersumme 297.000 Euro

Bewilligungsdatum 30. Januar 2020

 

Kontakt

Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V.
Waller Heerstr. 193
28219 Bremen

Ansprechpartner
Herr Jörn Petersen
college@izsr.de
Telefon 0421-3801950

 

Zum Projekt:

Mehr zum Projekt "Empowerment-College Bremen"

Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.
Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555