Aufbau des Inklusionshotels „einsmehr“ in Augsburg

Das Hotel „einsmehr“ in Augsburg wurde gegründet, um unterschiedlichen Menschen einen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu geben, die dort ihre Fähigkeiten und Talente einbringen können. Das als Inklusionsunternehmen geführte Haus hat 24 Mitarbeiter*innen, 12 davon mit einer Behinderung. Der Betrieb arbeitet unter normalen marktwirtschaftlichen Bedingungen und bietet allen im Team feste, sozialversicherungspflichtige Jobs.

Um den Menschen mit vorwiegend geistiger Behinderung einen guten Start im Hotel-Alltag zu ermöglichen, organisierte die „einsmehr“ gGmbH ein Programm für berufliche Qualifizierung. Zwölf junge Menschen erwarben so ein Basis-Wissen über einen Arbeitsplatz im Hotel und lernten den Alltag in einem Betrieb auf dem Allgemeinen Arbeitsmarkt kennen. Die meisten von ihnen wurden anschließend als feste Mitarbeiter*innen übernommen. Das Qualifizierungsangebot soll wiederholt werden, damit noch mehr Menschen mit geistiger Behinderung die Möglichkeit erhalten können, in (anderen) Hotels zu arbeiten.

Träger des Projekts ist die „einsmehr“ gGmbH, die sich für Menschen mit Down-Syndrom in Augsburg und Umgebung engagiert.

Projektdaten

Projektzeitraum: 1. September 2020 bis 31. August 2025

Fördersumme: 300.000 Euro

Bewilligungsdatum:  18. Dezember 2019

Kontakt

„einsmehr“ gGmbH
Alfred-Nobel-Str. 9
86156 Augsburg

Ansprechpartnerin
Frau Corinna Vollmayr
verwaltung@einsmehr.org
Telefon: 0160-96689956

Zum Projekt:

Mehr zum Inklusionshotel „einsmehr“ erfahren

Ein Sofa mit großen Kissen vor einer Wand, an der viele Fotos in Rahmen hängen.
Ein Sofa mit großen Kissen vor einer Wand, an der viele Fotos in Rahmen hängen.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555