Das Wir gewinnt

Inklusives Bienenprojekt

Sie kümmern sich um die Bienenvölker, schleudern Honig und gewinnen Wachs: Bei der Lebenshilfe Nordhorn engagieren sich Menschen mit geistiger Behinderung als Imker*innen. So tragen sie nicht nur zum Naturschutz, sondern auch zu mehr Inklusion bei.

Insgesamt 16 Menschen mit Behinderung arbeiten wöchentlich mit den Bienen. Mit Schleier und voller Imker-Ausrüstung ausgestattet werden die Bienenstöcke regelmäßig gehegt und gepflegt. Begleitet werden die Teilnehmer*innen des Projekts von drei Fachkräften der Lebenshilfe, die selbst zertifizierte Imker sind. Auf einer großen Blühwiese in der Grafschaft Bentheim haben die drei Bienenvölker der Lebenshilfe ein Zuhause gefunden haben. 

Naturschutz und Inklusion

Das Projekt ermöglicht es Menschen mit geistiger Behinderung, sich für nachhaltige Entwicklung und für das Gemeinwohl einzusetzen. Gleichzeitig werden sie zu Botschaftern für ein inklusives Miteinander: In Zusammenarbeit mit Schulen und Kindertagesstätten der Region treten Menschen mit Behinderung beispielsweise als Expert*innen auf und zeigen Jungen und Mädchen, wie das Imkern funktioniert. 

 

Projektdaten

Projektzeitraum:
1. März 2022 bis 28. Februar 2027

Fördersumme:
215.000 Euro

Bewilligungsdatum:
28. September 2022

Kontakt

Lebenshilfe Nordhorn gGmbH
Stadtring 45
48527 Nordhorn

Telefon: 05921 / 8061-0
info@lebenshilfe-grafschaft.de

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555