Blaue Manege: Innenausbau einer inklusiven Begegnungsstätte

In Bremens neuestem Stadtquartier, der Überseestadt, ist das BlauHaus entstanden, ein von der Blauen Karawane e.V. entwickeltes Projekt zum gemeinschaftlichen Leben, Wohnen und Arbeiten.

Das Ziel ist gelebte Inklusion – im BlauHaus selbst, im Stadtteil und darüber hinaus. Die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben soll zum Gewinn werden, nicht nur für die Bewohner*innen des BlauHauses, sondern für alle, die hier wohnen und arbeiten. Neben Wohnungen für 180 Mieter*innen und einem inklusiven Kinderhaus soll hier nun auch die „Blaue Manege“ entstehen. Sie beherbergt barrierefreie Ateliers, Kreativ- und Veranstaltungsräume.

Die Blaue Manege wird Menschen mit und ohne Behinderung künftig Beratung und individuelle Unterstützung, Freizeitangebote im handwerklich-künstlerischen Bereich sowie kulturelle Angebote eröffnen. Als inklusive Begegnungsstätte soll sie zu einem Ort der Gastfreundschaft und Kristallisationspunkt für ein buntes Leben im neu entstehenden Stadtquartier Überseestadt werden.

Projektdaten

Projektzeitraum: 1. Juli 2018 bis 1. September 2021

Fördersumme: 236.000 Euro

Bewilligungsdatum: 28. Mai 2020

Kontakt:

Blaue Karawane e.V.
Speicher XI Abt. 4
28217 Bremen

Ansprechpartner
Herr Fitz Dennig
info@blauekarawane.de
Telefon: 0421-3801790

Zum Projekt:

Mehr über die Blaue Manege erfahren

Figur eines großen, blauen Kamels
Figur eines großen, blauen Kamels

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555