Noch
  7 Tage
mitmachen
    Noch
  7 Tage
mitmachen
x

Zusätzliche Gewinne

im Gesamtwert von 10 Mio. €
Noch 7 Tage mitmachen
Noch 7 Tage mitmachen

Zusätzliche Gewinne

im Gesamtwert von 10 Mio. €

Begleitete Elternschaften – ambulant und flexibel

Mit seinem Angebot der Begleiteten Elternschaft gewährt das Epilepsiezentrum Kleinwachau eine Kombinationsleistung aus Eingliederungs- und Jugendhilfe. Es zielt auf Menschen, die aufgrund einer Behinderung Unterstützung in der Versorgung, Betreuung und Erziehung ihrer Kinder sowie in der Haushaltsführung und sonstiger Strukturierung und Organisation ihres Alltags benötigen. Auch die Gesundheitsfürsorge für die Kinder soll gewährleistet werden.

Entsprechend der vielfältigen Lebenssituationen, Familienkonstellationen und besonderen Belastungen richtet sich die Unterstützung jeweils am individuellen Fall aus. Die Begleitete Elternschaft findet ambulant, also im Zuhause der Familien statt. Jede Familie bekommt feste Betreuer*innen, sogenannte Familienassistent*innen.

Die Familienassistent*innen kommen aus den Bereichen der Eingliederungs- und Jugendhilfe. Durch die Förderung wird die Vollzeitstelle einer Projektleiterin und -koordinatorin zuzüglich ihrer Fortbildungskosten für fünf Jahre ermöglicht.

Projektdaten

Projektzeitraum:

1. Juli 2020 bis 30. Juni 2025

Fördersumme:

300.000 Euro

Bewilligungsdatum:

20. Januar 2021

Kontakt

Epilepsiezentrum Kleinwachau gemeinnützige GmbH
Wachauer Straße 30
01454 Radeberg

Ansprechpartnerin

Korina Barwanietz
k.barwanietz@kleinwachau.de

Telefon: 03528 / 229918
Eine Frau und ein Mann sitzen sich an einem Schreibtisch gegenüber. Der Mann ist nur schemenhaft von hinten zu sehen.
Eine Frau und ein Mann sitzen sich an einem Schreibtisch gegenüber. Der Mann ist nur schemenhaft von hinten zu sehen.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555