Barrierefreies Arbeiten dank neuer Studiotechnik

Die Deutsche Blinden-Bibliothek und Hörbücherei produziert in ihren Aufnahmestudios in Marburg einen Großteil der im deutschsprachigen Raum verfügbaren Hörbücher für blinde und sehbehinderte Menschen.

Aufgrund veralteter Standards konnten viele Mitarbeiter*innen mit Behinderung mit der früheren Studiotechnik für die Hörbuchproduktion nicht arbeiten. Im Rahmen des Förderprojekts wurde die veraltete Studiotechnik erneuert und erweitert, so dass nun auch Menschen mit Behinderung in der Produktion tätig sein können.

Die drei bis vier hauptamtlichen Stellen können nun mit Menschen mit Behinderung besetzt werden. Dank der barrierefreien Technik können inzwischen auch Sprecher*innen mit Behinderung im Studio arbeiten. Außerdem kann die Deutsche Blinden-Bibliothek und Hörbücherei jetzt Praktikumsplätze für Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung anbieten. Früher mussten derartige Anfragen häufig abgelehnt werden.

Projektdaten

Projektzeitraum:
25. März 2019 bis 23. März 2020

Fördersumme:
5.000 Euro

Bewilligungsdatum:
27. Juni 2019

Kontakt

Deutsche Blindenstudienanstalt e.V.
Am Schlag 2-12
35037 Marburg

Telefon: 06421 / 606-0
barrierefreie-medien@blista.de

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555