Barrierefrei spielen und toben

Egal, ob „U3“ oder Vorschulkind, ob mit oder ohne Förderbedarf, ob mit Vorliebe fürs Matschen oder Schaukeln: Der neue, barrierefreie Spielplatz der Kindertagesstätte Christus König des Katholischen Kirchengemeindeverbands Horrem/Sindorf (Stadt Kerpen) bietet für alle Kinder etwas.

Mit rund 2400 Quadratmetern Fläche haben die Jungen und Mädchen der Kita Christus König in Kerpen jede Menge Platz zum Spielen und Toben. Seit Mai 2015 macht es allen Kindern dort noch mehr Spaß, denn das naturnahe Gelände mit vielen Rutschen, Schaukeln, Spielhäusern und einem Sinnesgarten wurde barrierefrei umgebaut. „Jetzt können auch in ihrer Bewegung eingeschränkte Kinder selbst entscheiden, was und wo sie spielen und lernen möchten“, sagt Gerti Bock, Leiterin des Kindergartens. Jedes Kind kann das Gelände nun mit seinen Freunden und mit möglichst wenig Unterstützung durch Erwachsene selbst erkunden. Ob Heckenlabyrinth mit barrierefreien, verschlungenen Pfaden, Sand-Wasser-Spielbereich mit Matschbecken, das alle erreichen können, oder großes Pfahlhaus mit befahrbarer Rampe: Den Kindern macht das Spielen hier offensichtlich viel Freude.

Die Aktion Mensch unterstützt den barrierefreien Umbau des Außengeländes der Kindertagesstätte Christus König durch den Katholischen Kirchengemeindeverband Horrem/Sindorf mit 28.400 Euro.

Zum Projekt:

http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/familienzentrum-horrem-sindorf/kita_christus_koenig/unsere_einrichtung/

Kinder rutschen eine Rutsche hinunter
Kinder balancieren auf einem Klettergerüst

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555