Aufbau einer Koordinierungsstelle für die Erbringung von Arbeitsassistenz für Menschen mit Behinderung

Für manche Menschen mit Behinderung bietet eine Arbeitsassistenz die Chance, ihre beruflichen Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten deutlich zu erweitern. Dabei sollten die Kompetenzen der jeweiligen Assistenz auf die speziellen Bedarfe des zukünftigen Mitarbeiters oder der zukünftigen Mitarbeiterin abgestimmt sein.  

Die Koordinierungsstelle für Arbeitsassistenz vermittelt geeignete Arbeitsassistenzen an Menschen mit Assistenzbedarf mit dem Ziel, diesen die Teilhabe auf dem ersten Arbeitsmarkt im vollen Umfang zu ermöglichen. Die Arbeitsassistenzen werden gezielt nach dem individuellen Hilfebedarf der jeweiligen Person eingestellt oder falls nötig entsprechend dem Hilfebedarf geschult.

Darüber hinaus gehört es zu den Aufgaben der Koordinierungsstelle, bei Erkrankung der Arbeitsassistenz für eine Vertretung zu sorgen und somit eine durchgängige Beschäftigung des Menschen mit Behinderung sicherstellen. Eine weitere Aufgabe der Koordinierungsstelle besteht in der Organisation eines regelmäßigen professionellen Austauschs unter den Assistenzkräften und dem Aufbau eines adäquaten Qualitätsmanagements.

Projektdaten

Projektzeitraum  1. Februar 2019 bis 30. Januar 2022
Fördersumme  120.000 Euro
Bewilligungsdatum  21. Februar 2019

Kontakt



Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V.
Gandhistraße 5a
30559 Hannover


Ansprechpartner
Herr Michael Laszewski
michael.laszewski@paritaetischer.de
Telefon 0541-4080411

Zum Projekt:

Mehr zum Projekt" Aufbau einer Koordinierungsstelle für die Erbringung von Arbeitsassistenz für Menschen mit Behinderung"

Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.
Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555