Aufbau eines Dienstes des ambulant betreuten Wohnens im Großraum Bocholt

Um Menschen im Großraum Bocholt ein selbstbestimmtes Wohnen in der eigenen Wohnung zu ermöglichen, baut das DRK ein Angebot für ambulant betreutes Wohnen auf.

Wenn das Leben in der eigenen Wohnung aufgrund psychischer Probleme und seelischer Erkrankungen zunehmend schwieriger wird, dann ist oft ein ambulantes Angebot zur Unterstützung der richtige Weg, um das Leben in den eigenen vier Wänden weiterhin zu ermöglichen. Die Eigenständigkeit und Selbstbestimmtheit eines jeden Menschen stehen dabei im Vordergrund.

Die Menschen mit psychischer Krankheit werden dabei in der eigenen Wohnung besucht und begleitet. Neben Beratung zum Umgang mit der Erkrankung oder Hilfe in akuten Krisensituationen unterstützen die Fachkräfte unter anderem auch beim Umgang mit Behörden, bei der Entwicklung von Tagesstrukturen und bei Freizeitaktivitäten.

Auch Angehörige können vom DRK vertraulich beraten werden.

Projektdaten

Projektzeitraum: 1. September 2020 bis 31. August 2025

Fördersumme: 300.000 Euro

Bewilligungsdatum:  27. August 2020

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz – Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Arbeit und Bildung im Kreis Borken mbH
Röntgenstr. 6
46325 Borken

Ansprechpartnerin
Frau Angelika Weichselgärtner
a.weichselgaertner@drkborken.de
Telefon: 02861-8029140

Zum Projekt:

Mehr zum ambulant betreuten Wohnen im Großraum Bocholt erfahren

Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.
Eine Grafik mit Inklumojis auf blauem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555