Noch
  7 Tage
mitmachen
    Noch
  7 Tage
mitmachen
x

Zusätzliche Gewinne

im Gesamtwert von 10 Mio. €
Noch 7 Tage mitmachen
Noch 7 Tage mitmachen

Zusätzliche Gewinne

im Gesamtwert von 10 Mio. €

Aufbau einer Ambulanten Familienhilfe für Familien mit einem behinderten Angehörigen im Frankfurter Stadtteil Bornheim

Bislang gab es in den nördlichen und östlichen Stadtteilen in Frankfurt am Main kein ausreichendes Angebot an Ambulanter Familienhilfe. Das gilt im Besonderen für den Stadtteil Bornheim. Ziel dieses Projekts ist es, den hier ansässigen Familien ein solches Angebot zu machen. Dafür baut die Lebenshilfe in Bornheim einen neuen Dienst einer Ambulanten Familienhilfe auf.

Ausgehend von Anfragen und einer Warteliste sollen anfangs 20 Familien betreut werden. Geplant ist, diese Zahl während des Förderzeitraums auf bis zu 70 Familien zu steigern. Die Lebenshilfe Frankfurt hat bereits Räumlichkeiten im Gesundheitszentrum Frankfurt-Bornheim. Sie liegen im Erdgeschoss und sind barrierefrei.

In der Nähe der zentral gelegenen Räume gibt es ein Geburtshaus, einen Kinderarzt, psychosoziale Beratung, ein Autismuszentrum und andere Einrichtungen. Das bietet die Möglichkeit, Familien mit einem behinderten Angehörigen gut zu erreichen. Viele der Familien haben einen Migrationshintergrund und/oder sind sozial schwach. Für sie ist es wichtig, ein wohnortnahes Angebot in ihrem oder einem angrenzenden Stadtteil zu schaffen.


Projektdaten

Projektzeitraum:
1. August 2020 bis 31. Juli 2025

Fördersumme:
242.000 Euro

Bewilligungsdatum:
28. Mai 2020

Kontakt

Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V.
Friedrich-Wilhelm-von- Steuben-Str. 2
60487 Frankfurt am Main

Ansprechpartner

Volker Liedtke-Bösl
v.liedtke-boesl@lebenshilfe-ffm.de

Telefon: 069/975870-300
in Fahrrad mit einem vorgesetzten Rollstuhl, in dem ein Junge sitzt.
in Fahrrad mit einem vorgesetzten Rollstuhl, in dem ein Junge sitzt.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555