ACTIVE PLAYER – 20 Gründe – Werte- und Demokratiebildung für Jugendliche

Jugendlichen mit und ohne psychische Erkrankungen die Grundlagen von Menschenwürde und Demokratie zu vermitteln, das ist eines der Ziele dieses Projekts des Berliner Vereins ACT e.V.. Außerdem geht es darum, die Ausdrucksmöglichkeiten der Jugendlichen zu erweitern, ihr Selbstwertgefühl zu stärken, Barrieren ab- und gegenseitigen Respekt aufzubauen. Junge Menschen zwischen 15 und 21 Jahren können über diesen Ansatz ihre Stärken erkennen, positive Lernerfahrungen machen und damit langfristig ihr Leben selbstbestimmter gestalten.

Im Bezirk Lichtenberg und im Stadtteil Kreuzberg werden Arbeitsgruppen gebildet, in denen die Jugendlichen – begleitet von Psycholog*innen – ihre Erfahrungen und Kenntnisse in eine gemeinsame kreative Arbeit einfließen lassen. Das kann eine Performance sein, ein Theaterstück, ein Film oder eine Ausstellung. Am Ende des Projekts werden die Ergebnisse auf einem Festival vorgestellt.

ACT e.V. arbeitet nach dem Prinzip der „Demokratischen Führung“: Alle Teilnehmenden werden dazu ermächtigt, ein Thema selbstbestimmt zu erforschen und zugleich auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten. Die Jugendlichen sollen Leitungskompetenzen ausbilden, so dass sie im zweiten Projektjahr als ACTeur*innen eigene Projekte realisieren können.

 

Projekt

Projektzeitraum 1. August 2020 bis 31. Dezember 2022

Fördersumme 323.500 Euro

Bewilligungsdatum 26. März 2020

 

Kontakt


ACT e.V. Führe Regie über Dein Leben!
Sonnenallee 147
12059 Berlin

Ansprechpartnerin
Frau Stefanie López
v.pieper@act-berlin.de
Telefon 0157-75175014

 

 

 

Zum Projekt:

Mehr zum Projekt "ACTIVE PLAYER – 20 Gründe – Werte- und Demokratiebildung für Jugendliche" erfahren

Eine Grafik mit einem Inklumoji vor türkisfarbenem Hintergrund.
Eine Grafik mit einem Inklumoji vor türkisfarbenem Hintergrund.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555