Arbeitsplatz: Schulkantine

Die Mahlzeiten werden hier täglich frisch gekocht und freundlich serviert: Deshalb lieben die Schüler der Förderschule Oberwiese in Waltrop ihre Mensa. In der Schulkantine arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Das freundliche, inklusive Team kommt bei den Schülern sehr gut an – und ihr leckeres Essen natürlich auch.

Der Name ist Programm: „Mahl-Zeit“, ein Integrationsbetrieb der Lebenshilfe Castrop-Rauxel, Datteln, Oer-Erkenschwick und Waltrop, bringt täglich frisches Essen auf den Tisch. Mit zwei Schulbistros an einem Gymnasium und einer Realschule hatte sich das Unternehmen bereits einen guten Namen in der Region gemacht. Seit August 2016 kochen jetzt auch fünf Mitarbeiter täglich für 180 Förderschüler in Waltrop. Drei von ihnen haben eine geistige Behinderung – und gehören zu den Leistungsträgern des kleinen Teams. „Jeder bringt sich in seinem Aufgabenbereich sehr engagiert ein und ist gut im Team integriert“, sagt Grazyna Wroblewski von der Lebenshilfe. „Das Miteinander klappt einfach wunderbar – auch mit den Schülern bei der Essensausgabe.“ Insgesamt bietet „Mahl-Zeit“ rund 20 Mitarbeitern mit und ohne Behinderung einen festen Job auf dem ersten Arbeitsmarkt.

Die Aktion Mensch unterstützt „Mahl-Zeit“, eine Dienstleistung der Lebenshilfe Dienstleistung Ostvest gGmbH, mit 151.200 Euro.

 

Zum Projekt:

Zum Integrationsbetrieb „Mahl-Zeit“

Die Mitarbeiter der Schulmensa stehen nebeneinander hinter der Essensausgabe
Mann arbeitet in der Mensaküche. Im Vordergrund hängen Suppenkellen und Siebe.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555