Kauffrau*Kaufmann (m/w/d) für Marketingkommunikation

Du interessierst dich für den Beruf „Kauffrau*Kaufmann (m/w/d) für Marketingkommunikation“?

Unsere Auszubildende Laura erzählt dir von ihren Erfahrungen:
Eine Frau und ein Mann stehen gemeinsam vor einer Gläsernen Wand. Die Frau hält einen Stift in der Hand und zeigt damit auf einen pinken Klebezettel, der vor ihr an der Glasscheibe klebt.
„Ich bin im 2. Lehrjahr meiner Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation bei der Aktion Mensch. Meine Stammabteilung ist das Marketing: Zusammen mit meinen Teamkolleg*innen entwickeln wir zielgruppengerechte Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen, koordinieren und überwachen deren Umsetzung und kontrollieren die Ergebnisse. Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, weil es immer mein Wunsch war, einen Ausbildungsberuf im sozialen Bereich zu finden, in dem ich kreatives Arbeiten und kaufmännische Tätigkeiten miteinander verbinden kann. Und genau das habe ich nun gefunden.
Eine Frau und zwei Männer befinden sich gemeinsam in einem gläsernen Meetingraum. Die Frau sitzt in einem Elektrorollstuhl. In ihrer linken Hand hält sie einen roten Filzstift. Sie erläutert ihren Kollegen etwas. Die beiden schauen interessiert zu.

In meiner Stammabteilung, dem Marketing, fühle ich mich sehr wohl, auch wenn es dort manchmal ganz schön hektisch zugeht. Trotzdem nehmen sich meine Teamkolleg*innen viel Zeit für mich, um mir alles verständlich zu erklären. Während meiner Ausbildung durchlaufe ich die verschiedenen Teams unserer Marketingabteilung und bekomme dadurch einen genaueren Überblick über die laufenden Projekte im Marketing. Ich lerne dabei, wie Kommunikationskonzepte und Briefings erstellt werden und arbeite an einzelnen Marketingprojekten mit. Außerdem darf ich mich kreativ austoben und meine eigenen kleinen Projekte umsetzen. Ein besonderes Erlebnis war mein Einsatz in der Kommunikationsabteilung. Dort durfte ich mit unseren Gewinner*innen telefonieren. Das war eine schöne Erfahrung für mich.

Mein Arbeitsalltag ist sehr abwechslungsreich. Sei es bei der Newsletter-Erstellung mitzuwirken, Kundendaten auszuwerten oder die Webseiten-Inhalte zu pflegen. Es macht mich jedes Mal stolz, wenn ich an Projekten mitwirken durfte und meine Familie und Freunde die Ergebnisse unserer Arbeit dann später im Fernsehen als TV-Spot, in ihrem Briefkasten oder auf unserer Webseite sehen können. Es fühlt sich gut an, täglich einen kleinen Beitrag für das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu leisten.“