Das Zweite Deutsche Fernsehen

Logo des Zweiten Deutschen Fernsehen

Das ZDF ist einer der größten Fernsehsender in Europa. Das ZDF informiert die Menschen, was in Deutschland und in anderen Ländern passiert. Es gibt viele verschiedene Fernseh-Sendungen. Jeder Haushalt in Deutschland muss einen Rundfunk-Beitrag bezahlen, damit er Fernsehen gucken kann.

Ein Sender - viele Standorte

Sendestart war 1963. Mittlerweile hat das ZDF ein Sendezentrum in Mainz, ein Hauptstadtstudio in Berlin, 16 Studios in Deutschland und 18 weitere im Ausland.

Der ZDF-Journalist Hans Mohl hatte 1964 die Idee zur Aktion Mensch. Er hat das Thema "Behinderung" in die Öffentlichkeit gebracht. Er wollte Geld für Projekte sammeln. In der Sendung "Gesundheitsmagazin Praxis" hat er über den Contergan-Skandal berichtet. Das Schlafmittel hat Fehlbildungen bei Neugeborenen verursacht.

Im ZDF für die Aktion Mensch

Die Sendung "Menschen - das Magazin" stellt den Alltag von Menschen mit Behinderung und das Thema Inklusion in den Mittelpunkt. Wöchentlich samstags um 12:05 Uhr.

Wer mit seinem Los gewonnen hat, erfährst du auch im ZDF. Immer sonntags um 18:55 Uhr in der Sendung "Aktion Mensch-Gewinner".

Botschafter der Aktion Mensch ist seit 2014 Rudi Cerne. Er ist ZDF-Sport-Moderator und war früher Eiskunstläufer.

Grußwort von ZDF-Intendant Thomas Bellut